October 12, 2018

6 Tipps, um Ihr Unternehmen fit für die Feiertage zu machen

Rund um die Feiertage ist immer ganz schön was los, egal, ob Sie Geschenkbestellungen versenden oder Festlichkeiten für Ihre Mitarbeiter zum Jahresende planen. Hier kommen ein paar Tipps, wie Sie das alles stilvoll handhaben.

1. Präsentieren Sie Ihre Produkte passend zur Jahreszeit

Wenn Ihr Unternehmen Geschenkartikel verkauft, sind die Feiertage eine fantastische Gelegenheit, angemessen gestaltete Produkte anzubieten. Ob es sich nun um eine weihnachtliche Zimtversion Ihrer Duftkerze, einen Grafikdruck in limitierter Auflage oder einen Satz gedruckter Grußkarten handelt: Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Kein Platz für neue Produkte? Verpassen Sie Ihrem bestehenden Sortiment einen neuen Online-Auftritt und machen Sie Produktfotos mit einer winterlichen Kulisse und einer feierlichen Atmosphäre. Unser Leitfaden für die Anfertigung toller Produktfotos kann Ihnen dabei helfen. Doch es geht auch noch viel einfacher: Legen Sie Ihren Päckchen doch an die Jahreszeit angepasste Sticker bei!

packaging-inspiration

2. Werben Sie für Ihre Weihnachtsartikel

Es ist egal, ob Sie selbst weihnachtliche Produkte herstellen oder nicht: Sie sollten sich eine passende Strategie zurechtlegen, um das Beste aus dem Festtagsrummel zu machen. Dafür sollten Sie sich mindestens ein paar Wochen im Voraus Gedanken machen. Um auf der sicheren Seite zu sein, können Sie sich bereits Mitte November mit Ihrem Team zusammensetzen, um eine entsprechende Strategie zu entwickeln.

Es ist ratsam, frühzeitig für Rabatte und Sonderangebote zu werben, damit sie von Ihren Kunden in das Geschenkbudget eingeplant werden können. Soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram sind hilfreich, insbesondere wenn Sie neue Produktfotos präsentieren möchten. Sie können auch ganz klassisch mit Flyern oder Postkarten werben. Diese können Sie Ihren Versandpaketen hinzufügen oder vor Ort verteilen, damit Ihre Kunden die anstehenden Rabatte und neuen Produkte nicht verpassen.

Weitere clevere und festliche Marketingstrategien finden Sie in unseren Tipps, wie Sie sich auf den Wettbewerb in der Weihnachtszeit vorbereiten können.

3. Füllen Sie Ihre Bestände rechtzeitig auf

Als Unternehmen können Sie sich nicht auf den Weihnachtsmann verlassen. Ihre Lagerbestände könnten von unüblichen Kaufgewohnheiten rund um die Weihnachtszeit beeinflusst werden, sei es durch eine Flut an Geschenkbestellungen oder einen Rückgang der Käufe, da die Kunden ihr Geld an anderer Stelle ausgeben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie erwartet, und vor allem, wenn dies Ihr erstes Weihnachtsgeschäft als Unternehmen ist, sollten Sie besser etwas zu viel als zu wenig auf Lager haben (es sei denn, Sie verkaufen verderbliche Artikel – dort gilt der gesunde Menschenverstand). Stellen Sie sicher, dass Sie für das Feiertagsgeschäft einen Vorrat an Produkten auf Abruf haben. Das bedeutet, dass Sie vorausschauend planen müssen. Dies gilt umso mehr, wenn Sie einen Direkthandel betreiben und mit einem Lieferanten arbeiten, der Ihre Produkte beschafft und versendet.

4. Planen Sie den jahreszeitlich bedingten Versand und Rücksendungen

Versand und Rückgabe spielen im Weihnachtsgeschäft eine wichtige Rolle. Kann sich der Kunde darauf verlassen, dass ein Artikel rechtzeitig ankommt? Und wie sieht es aus, wenn er mit dem bestellten Artikel unzufrieden ist – kann er ihn ohne zusätzliche Kosten zurücksenden?

Es ist ratsam, den letzten Termin für Weihnachtsbestellungen deutlich anzugeben, um verspätete Lieferungen zu vermeiden. Machen Sie Ihren Kunden klar, dass Bestellungen vor einem bestimmten Stichtag eingehen müssen, um Stress für alle Beteiligten zu vermeiden. Wenn Sie normalerweise einen kostenlosen Versand bieten, könnten Sie jetzt zusätzlich einen Express-Versand gegen Aufpreis anbieten.

Was Rücksendungen anbelangt, könnten Sie Ihren Kunden entgegenkommen und Ihre geltenden Richtlinien für eine begrenzte Zeit ändern. Sie können beispielsweise die Rückgabefrist für im Dezember gekaufte Artikel verlängern, damit Kunden nicht benötigte Geschenke zurückgeben können.

Die Veröffentlichung Ihrer Versand- und Rückgabemodalitäten ist eine gute Marketingstrategie, weil Sie von den Kunden als vertrauenswürdiger Anbieter wahrgenommen werden. Veröffentlichen Sie diese Informationen doch auf einem festlich gestalteten Flyer, den Sie Ihren Päckchen beilegen!

packaging-inspiration

5. Steigern Sie die Moral und Motivation am Jahresende

Kurz vor den Feiertagen sind Sie und Ihr Team vielleicht nicht mehr zu 100 % bei der Sache: Das überrascht nicht, wenn man den ganzen Aufwand bedenkt, der mit dem Besuch von Verwandten, dem Einkauf von Geschenken und der Planung des festlichen Speiseplans einhergeht. Und neben den Vorbereitungen zu Hause erreicht die Auslastung in Unternehmen am Jahresende oft Spitzenwerte. Sie sollten sich also unbedingt um sich selbst kümmern, damit Sie diese stressige Zeit glücklich und gesund überstehen.

Die Weihnachtszeit kann auch Anlass sein, um ein unvergessliches Festessen für Ihr Team zu organisieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, Ihre Mitarbeiter mit einem gelungenen Abend zu verwöhnen und mit einigen originellen Partyeinladungen einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Und wenn Sie als Einzelunternehmer tätig sind, könnten Sie sich etwas Anerkennung für Ihre harte Arbeit im vergangenen Jahr gönnen.

Wäre ein schickes neues Notizbuch da nicht eine tolle Idee?

6. Bereiten Sie sich auf einen guten Start ins neue Jahr vor

Das eine Jahr geht zu Ende, das nächste steht bereits vor der Tür – das ist der ideale Zeitpunkt, um über Ihre Erfolge nachzudenken und die Ziele des nächsten Jahres mit einigen Vorsätzen für Ihr Unternehmen zu planen. Wir hätten da ein paar Vorschläge in unserem Leitfaden für Neujahrsvorsätze.

Das Versenden von Grußkarten an einige Ihrer geschätzten Kunden ist eine optimale Möglichkeit, um Ihren Geschäftsbeziehungen ein wenig festlichen Glanz zu verleihen und gute Voraussetzungen für weitere Geschäfte im neuen Jahr zu schaffen.

Viele Unternehmen wählen individuelle Grußkarten, die mit einer handschriftlichen Nachricht an die Kunden personalisiert werden. Sie können Ihre Markenfarben und Ihren Stil einfließen lassen oder einige Ihrer Produktbilder in ein festliches Design einbinden. Für welchen Stil Sie sich auch entscheiden, Ihre Botschaft sollte zum Ausdruck bringen, wie sehr Sie die Arbeit mit Ihren Kunden schätzen.

Spezieller Festtagstipp: Unsere quadratischen Visitenkarten sind tolle Geschenkanhänger

0

Kommentare sind geschlossen.

4 Tipps für konsistentes Branding (und warum es wichtig ist)

Lernen Sie mehr über die Bedeutung von Markenkonsistenz und wie Sie Ihr Branding effektiver machen.

August 26, 2021

Wie Sie Ihre Design Dateien für Foliendruck vorbereiten

Glänzen ist jetzt noch einfacher mit unserer Checkliste für kinderleichten Foliendruck.

August 5, 2021

9 Expertentipps für ein erfolgreiches Marken-Refresh

Machen Sie einen Neuanfang mit unseren 9 Expertentipps dazu, wie Sie Ihre Marke aufpeppen können.

August 2, 2021