April 9, 2019

Marketing-Guide für Immobilienmakler

Ob Sie schon ein Profimakler sind oder gerade erst anfangen, Marketing ist der Schlüssel zu Ihrem Erfolg. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Geschäft perfekt promoten und der Konkurrenz voraus bleiben.

Warum Marketing wichtig für Immobilienmakler ist

Es geht darum, sich abzuheben. Die Immobilienbranche ist eine überfüllte Nische mit vielen Profis, die ständig um Aufmerksamkeit kämpfen. Deshalb ist es absolut entscheidend, sich bei potenziellen Kunden zu profilieren.  

Erfolgreiches Marketing kann viel dazu beitragen, Ihren Namen zu einem Begriff für Qualität zu machen. Ob es bedeutet, dass Ihr Name der erste ist, an den die Leute denken, wenn sie ein Haus kaufen wollen, oder Ihre Firma die Anlaufstelle schlechthin für den Verkauf einer Immobilie oder Beratung ist, starkes Marketing kann Sie an jedem Punkt der Reise eines Kunden sichtbar machen.  

Wie sieht gutes Immobilenmarketing aus?

Es ist eine Reise

Marketing ist nicht etwas, das Sie einrichten und dann sich selbst überlassen. Es ist ein kontinuierlicher Prozess und es sollte in jeden Bereich ihres Immobiliengeschäfts integriert werden, von der Erzeugung eines großartigen ersten Eindrucks durch Ihre Werbung bis hin zu fantastischer Nachbetreuung mit proaktiver Follow-up-Kommunikation.

Glücklicherweise ist es eine Selbstverständlichkeit für viele Makler, die von Natur aus einen Blick für Geschäftsmöglichkeiten und ein Talent dafür haben,  Verbindungen zu Menschen herzustellen. Nachdem Sie beschlossen haben, welche Marketingbotschaften sie vermitteln möchten, werden Sie schnell automatisch beginnen, sich selbst und Ihre Dienste proaktiv zu verkaufen.  

Es ist authentisch und originell

Um wirklich bei Ihren potentiellen Kunden anzukommen, muss Ihr Marketing ein Gefühl von Authenzität vermitteln. Ihre individuellen Qualitäten sind das, wodurch Sie sich von der Menge abheben. Betrachten Sie Ihren Marketingansatz als eine Erweiterung Ihrer Persönlichkeit statt als eine Fassade, die Sie aufsetzen. Wie Ihre Persönlichkeit ist es originell und einzigartig – es ist wie kein anderes.

Es geht um Qualität, nicht Quantität

Eine einzige, sorgfältig erstellte Nachricht an eine bestimmte Zielgruppe? Oder zehn generische Nachrichten, wahllos nach dem Schrotflintenprinzip verbreitet? Sie könnten Ihre Ressourcen dafür ausgeben, Werbeprospekte an jeden Haushalt in einer Stadt zu schicken, oder Sie könnten die gleiche Investition für eine gezielte Facebook-Kampagne verwenden, die sich nur an Leute auf der Suche nach einem neuen Zuhause richtet. Der zielgerichtete Ansatz erreicht vielleicht weniger Personen, dafür aber diejenigen, auf die es ankommt.

Sie haben nur eine begrenzte Anzahl von Stunden am Tag und Sie arbeiten mit begrenzten Ressourcen, also ist es entscheidend, dass jedes bisschen Marketing etwas bewirkt. Es ist besser, etwas Kleines auf bestmögliche Art zu machen, als sich zu übernehmen und ein unzulängliches Ergebnis mit etwas zu erzielen, das Ihre Kapazitäten übersteigt.

Erfolgsstrategien

Nachdem das gesagt ist, was sind nun die besten Immobilienmarketingstrategien und -taktiken? Es hängt immer zu einem gewissen Grad davon ab, wer Sie sind und welche Art von Unternehmen Sie führen. Aber es gibt einige erprobte Ansätze, die Sie ausprobieren können.

Vermittlungen und Empfehlungen

Gute Arbeit zu leisten ist selbstbelohnend, wenn Sie hinterher einen Anruf von jemanden erhalten, der von einem Freund oder Familienmitglied gehört hat, wie gut Sie sind.  Sie können Ihr Marketing nutzen, um die Macht der Mundpropaganda noch zu verstärken. Sie könnten z.B. einen Empfehlungsbonus oder Rabatt anbieten oder Testimonials von glücklichen Kunden in Ihren Marketingmaterialien und Social Media-Kanälen nutzen. Bleiben Sie auch in Kontakt mit zufriedenen Kunden – Sie wissen nie, wann sie Ihre Dienste eventuell wieder benötigen.  

Markenaufbau durch Expertise

Wenn Sie schon eine Weile im Geschäft sind und sich in Ihrem Beruf gut auskennen, können Sie dieses Wissen in Marketingpower verwandeln, indem Sie bei Events öffentlich sprechen. Als kundiger Redner haben Sie nicht nur Gelegenheit, Ihr Geschäft zu promoten, sondern sorgen auch dafür, dass Ihr Name unter Immobilienfachleuten mit Autorität und Vertrauenswürdigkeit assoziiert wird.  

Netzwerk und Community-Fokus  

Gehen Sie hinaus und machen Sie Ihren Namen in Ihrer Community bekannt, und Sie werden schon bald alle möglichen positiven Verbindungen sprießen sehen. Sei es ein Austausch gegenseitiger Empfehlungen mit anderen Unternehmen  – z.B. Reinungsfirmen oder Gärtnern – oder Sponsoring lokaler Events, knüpfen Sie so viele Verbindungen wie möglich. Selbst wenn es auf den ersten Blick keine offensichtliche Geschäftsmöglichkeit gibt, führt eine gute Verbindung häufig zur nächsten. In unserem Guide Wie Sie Ihr Immobiliengeschäft hervorheben’ finden Sie viele weitere Tipps zur Netzwerkbildung für Makler.

Wo Sie kreative Immobilienmarketing-Ideen finden

Was unterscheidet Sie von allen anderen? Betrachten Sie Ihr Unternehmen aus der Sicht potenzieller Klienten und zukünftiger Käufer. Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Es könnte Ihr persönlicher Stil sein, Ihr beruflicher Hintergrund, die Art von Immobilien, mit denen Sie arbeiten oder Ihre Ortskenntnisse.

Wenn es um kreative Umsetzung geht, gibt es eine ganze Welt voller Inspiration, um auffällige Flyer, Postkarten, Website-Grafiken und Social Media-Branding für Ihr Immobiliengeschäft zusammenzustellen. Hier sind einige Orte, wo Sie nach Inspiration suchen können:

Pinterest

Diese Social-Media-Site ist das Gesamtpaket, was visuelle Inspiration angeht. Von üppigen Raumlayouts bis hin zu wunderschönen Fonts und Farbschemata – es ist alles da, übersichtlich in Kategorien angeordnet. Sie können es auch verwenden, um Ihre Ideen zu erfassen, indem Sie eigene Boards mit Pins erstellen, die Sie inspiriert haben.

Instagram

Wie Pinterest ist auch Instagram mit inspirierenden Bildern vollgepackt und es ist auch eine gute Plattform, um zu sehen, was andere Makler mit ihren Social Media-Marketingbudgets machen. Sie könnten ein paar Hashtags wie #Curbappeal, #HomeSweetHome und #DreamHomeWelt folgen.

Preisträger

Warum nicht von den Besten lernen? Marketing-Preisveranstalter tragen die besten Kampagnen zusammen, sind also eine praktische Inspirationsquelle. Auf Awwwards finden Sie eine ständig wechselnde Liste von Gewinnern.  

Unser Logodesign-Guide

Wir haben einen ganzen Artikel darüber geschrieben, wie Sie ein auffälliges Logo gestalten – unerlässlich für erfolgreiches Marketing.  

Immobilienmarketing-Ideen für Social Media

Eine starke Social Media-Präsenz zu pflegen ist eine tolle Möglichkeit für Immobilienprofis, ihren Kunden im Gedächtnis zu bleiben. Außerdem hat Social Media den Vorteil, messbar, nachverfolgbar und von überall aus leicht aktualisierbar zu sein – toll für vielbeschäftigte Immobilienmakler.

Posten Sie auf den Kanälen, die Ihre Kunden nutzen

Was Social Media-Plattformen angeht, ist die Auswahl sehr viel breiter als früher.  Da 72% der erwachsenen Internetnutzer auf Facebook sind, ist es ein Muss für die meisten Unternehmen, während Twitter sich besser für die tägliche Kommunikation mit Followern eignet. Instagram mit seinem visuellen Schwerpunkt ist eine tolle Plattform, um dafür zu sorgen, dass Ihre Objekte gesehen werden. Und vergessen Sie nicht den Wert von Networking auf Social Media. Es kann Ihnen helfen, mit Ihrer Community in Kontakt zu treten, Geschäftspartner und Mentoren zu finden und Tipps mit anderen Immobilienmaklern auszutauschen.  

Planen Sie Ihre Posts voraus

Regelmäßig Inhalte zu posten ist entscheidend, um Ihre Social Media-Präsenz zu vergrößern, aber es kann schwierig sein, jeden Tag Zeit zu finden, aus dem Stehgreif etwas Inspirierendes oder Unterhaltsames zu posten.  Um Ihre Zeit zu verwalten, empfehlen wir Ihnen, 1-2 Monate im Voraus zu planen. Wenn Sie keine Zeit für tägliche Updates haben, gibt es viele kostenlose Zeitplanungstools die Sie nutzen können, wie z.B. Buffer and Hootsuite.

Wenn Sie unschlüssig sind, was Sie posten sollen, denken Sie darüber nach, gelistete Immobilien und Firmennews mit nützlichen Tipps und lokalen Events zu mischen. Fügen Sie so viel Videocontent hinzu wie möglich, sei es ein YouTube-Clip im Influencer-Stil mit Ihrem Blick direkt in die Kamera gerichtet, oder eine Vorschau auf Ihre neuesten Immobilien. Egal, welchen Kanal Sie für Immobilienmarketing wählen, es ist wichtig, neben Werbebotschaften auch nützliche Inhalte zu posten. Sie haben bessere Chancen, Follower zu gewinnen und Ihre Marke zu stärken, wenn Sie inspirierende oder wertvolle Inhalte anbieten.

Messen Sie Ihren Social-Media-Erfolg

Wenn Sie Zeit und Geld in Social Media Marketing investieren, ist es wichtig, zu wissen, was funktioniert und was Sie verbessern müssen. Wählen Sie einige Schlüsselmetriken aus, um Ihren Erfolg regelmäßig zu messen und zu sehen, welche Posts die besten Ergebnisse erzielt haben und ob sich ein Trend abzeichnet, welche Art von Inhalten am erfolgreichsten ist.

Versuchen Sie, diese Metriken zu verfolgen:

  • Likes/Gefällt mir
  • Antworten oder Kommentare
  • Reposts, Shares und Retweets
  • Anzahl der Follower
  • Reichweite (Gesamtzahl der Personen, die Ihre Inhalte sehen können, einschließlich Reposts und Shares)

Es ist eine gute Idee, ein paar Metriken gleichzeitig zu verfolgen, um einen umfassenderen Überblick zu bekommen. Beispielsweise haben Sie möglicherweise viele ‘Likes’ für einen Instagram-Post, aber nur wenige Kommentare. Daraus lässt sich schließen, dass Ihr Beitrag zwar für die Zielgruppe geeignet ist, Sie ihr aber vielleicht eine direkte Frage dazu stellen müssen, um die Interaktion zu fördern.

Vermarkten Sie Ihre Immobilien effektiv

Abgesehen von der Vermarktung Ihres Unternehmens können Sie Ihre neuen Marketingfähigkeiten auch für Ihre Immobilienobjekte einsetzen. Promoten Sie sie auf Ihren Social Media-Kanälen und nutzen Sie Videos und Fotos, um sie zum Leben zu erwecken. Wenn Sie viele Immobilien zu verwalten haben, probieren Sie den Ansatz ‘Ein Zuhause pro Woche’ aus, indem Sie eine einzige Immobilie auf Social Media besonders herausstellen und einen Link zu einer vollständigen Immobilienliste auf Ihrer Website zu dem Post hinzufügen. Dieser Ansatz funktioniert auch für Gewerbeimmobilien.

Hier sind einige Dinge, die bei der Erstellung Ihrer Anzeigen zu beachten sind:

Bildqualität ist alles

Wenn es eine Sache gibt, über die sich Immobilienmakler einig sind, dann ist es, dass Fotos von guter Qualität wichtig sind und dass Sie so viele wie möglich hinzufügen sollten, wenn Sie wollen, dass Leute ein Haus besichtigen. Einige empfehlen, sich einen professionellen Fotografen zu leisten. Aber wenn Sie selbst mit einer Kamera umgehen können, sind viele moderne Smartphones in Bezug auf Auflösung und naturgetreue Farben für den Job geeignet.

Vergessen Sie die kleinen Details nicht

Kleinigkeiten zählen, besonders wenn jemand vorhat, die nächsten zehn Jahre oder länger in einem Haus zu wohnen. Machen Sie sehr präzise Angaben in Ihren Anzeigen und versetzen Sie sich in die Lage eines potenziellen Käufers, um die  Eigenschaften einer Immobilie detailliert zu beschreiben. Sie wissen schließlich nie, was das Herz eines potenziellen Käufers gewinnen könnte, sei es ein nach Süden gelegener Garten oder ein antiker Kamin.

Machen Sie Ihre Anzeigen unvergesslich

Käufer besichtigen meistens viele Immobilien und durchsuchen noch mehr Anzeigen. Helfen Sie ihnen, sich Ihre einzuprägen, indem Sie ein dekoratives Objekt mit auf die Bilder bringen, selbst wenn es etwas ist, das Sie eigens zu fotografischen Zwecken von sich zuhause mitgebracht haben. Es wird den Leuten viel leichter fallen, sich an das Haus mit dem großen Kaktus oder dem Vintage-Schaukelstuhl zu erinnern.    

Beschreiben Sie die Immobilie

Jede Anzeige sollte folgende Angaben enthalten:

  • Größe in Quadratmetern
  • Anzahl der Zimmer und Bäder
  • Grundriß, wenn Sie ihn haben
  • Stil – Altbau, Eigentumswohnung, Villa etc.
  • Angaben zum Außenraum
  • Information über Stromversorgung, Heizung, Klimatisierung  
  • Besonderheiten wie hohe Decken oder Meerblick
  • Aufruf zum Handeln – wie eine Besichtigung vereinbart werden kann

Für weitere Immobilienmarketing-Ideen lesen Sie, wie Sie Ihr Immobiliengeschäft hervorheben

0

Kommentare sind geschlossen.

So gestalten Sie ein Logo für Ihr Unternehmen

Ob Sie selbst ein Logo gestalten oder jemanden damit beauftragen – hier erfahren Sie, was Sie...

7 min lesezeit

14 Wege, neue Kunden zu finden

Egal, ob Sie selbstständig sind oder ein Unternehmen gründen möchten – das Know-how der...

8 min lesezeit

7 Gründe, warum Ihr Start-up von Coworking profitieren kann

Früher oder später reicht der Küchentisch einfach nicht mehr aus. Mit Coworking bekommen Sie den...

4 min lesezeit