December 24, 2018

Wie Sie Ihre ersten Visitenkarten erstellen

Ihr Name, Ihre Bilder, Ihr Design – die Bestellung der ersten Visitenkarten ist ein Übergangsritus für jeden, der sein eigenes Unternehmen gründet. Aber wo fangen Sie an?

1. Entscheiden Sie, was Sie auf Ihre Karte setzen

Das Wichtigste zuerst – personalisieren Sie Ihre Karte so, dass die Leute sie nutzen können, um Sie zu kontaktieren. Das Mindeste, was draufstehen sollte, sind der Name Ihres Unternehmens und eine Möglichkeit, Sie zu erreichen. Aber Sie müssen es nicht dabei belassen.

Erwägen Sie, ob Sie eine Email-Adresse, ein Twitter-Handle, die URL Ihrer Website oder eine Kombination von Kontaktdetails angeben wollen. Was immer Sie wählen, stellen Sie sicher, dass der Empfänger ein tolles Aushängeschild für Ihr Geschäft sieht, wenn er Ihre Karte betrachtet.

Sie könnten Ihren eigenen Namen hinzufügen, um eine persönliche Note einzubringen oder es beim Geschäftsnamen belassen, damit auch andere Leute Ihre Karten bei Events aushändigen können.

2. Setzen Sie sich ein Budget

Legen Sie fest, was Sie für Ihre Visitenkarten  ausgeben können und wieviele Sie gerne hätten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, überlegen Sie, wie Sie sie verwenden wollen – werden Sie nur bei wichtigen Meetings ein paar Karten überreichen oder eine Menge davon auf Events verteilen und sie auch zu Versandpaketen hinzufügen?

Bei MOO haben Sie viele Optionen, von den mega-entzückenden (und kosteneffektiven) MiniCards bis hin zu auffallenden quadratischen Visitenkarten – allesamt erhältlich in einer Auswahl von Papiersorten – plus die Option, spektakuläre Finishes wie Goldfolie und Spotlack hinzuzufügen.

  • Tyler Pate's Spot Gloss Business Cards for Outpost
  • Bowl Cut Ceramics' MiniCards

Werfen Sie einen Blick auf unseren praktischen Kostenrechner, um zu sehen, was Sie für Ihr Budget bekommen könnten (inklusive Versandkosten).

3. Wählen Sie eine Papiersorte

Die Papiersorten, auf die Ihre Karten gedruckt werden können, reichen von flexiblem Papier bis hin zu superfestem Karton.

Die Papierstärke wird in G/QM oder PT angegeben. Daran erkennen Sie, wie dick und beständig das Papier ist. Je größer die Zahl, desto robuster die Karte.

MOO hat Papiersorten von 298g/qm (18 pt) aufwärts – und die gute Neuigkeit ist, dass es alles super-hochwertige Mohawk Superfine Papiere sind. Wählen Sie zwischen  Luxe, Super, Cotton und Klassisch. Wir versprechen Ihnen, dass Sie nicht enttäuscht sein werden.

Möchten Sie unser Papiersortiment mit eigenen Händen erkunden? Kein Problem!  Bestellen Sie sich ein kostenloses Probepäckchen.

4. Wählen Sie Ihr Look und Feel

Vielleicht denken Sie zum ersten Mal über Ihr visuelles Branding nach, oder vielleicht haben Sie schon Ihr eigenes Logo und fertige Designdateien parat. Oder Sie sind irgendwo dazwischen. Was immer das Szenario, wir haben was Sie brauchen.

Farbpalette

Wählen Sie eine Farbpalette, die zu Ihrer Marke passt. Stimmen Sie die Farben auf Ihr bereits vorhandendes Marketing ab und denken Sie darüber hinaus auch an die Assoziationen, die mit jeder Farbfamilie einhergehen. Rot könnte eine gute Wahl für eine Unternehmensberatung sein, um Energie und Dynamik zu vermitteln, während Lila vielleicht eher zu einem kreativen Unternehmen passt. Grün ist eine tolle Wahl für natürliche, umweltfreundliche oder pflanzliche Produkte.

Font

Von traditionellen Serifenstilen bis hin zu auffälligen Designer-Schriftsätzen, die Wahl Ihrer Fonts kann viel mehr über Sie aussagen als Worte allein. Wählen Sie einen Font (oder Fonts), der auf eine Visitenkarte gedruckt gut lesbar ist und zur Identität Ihrer Marke passt, ob flippig, künstlerisch, minimalistisch oder klassisch. Wir haben 5 Fonts, die wir lieben ausgesucht, um Ihnen Inspiration zu geben. Oder schauen Sie sich an, wie diese Designer Fonts für sich sprechen lassen.

Warum spielen Sie nicht einfach ein bisschen mit verschiedenen Fonts und Farben herum, um zu sehen, was passt?

5. Wählen Sie ein Design oder erstellen Sie Ihr eigenes

Für komplette Designanfänger gibt es eine riesige Auswahl an gebrauchsfertigen Vorlagen auf unserer Website. Unsere kostenlosen Vorlagen enthalten Bilder, Fonts und Farbschemen, also ist alles startklar – Sie brauchen nur noch Ihren Namen und Ihre Kontaktdetails einzugeben.

Wenn Sie ein Logo oder Bilder haben, die Sie nutzen möchten, können Sie sie mit unserem Online-Designtool hochladen. Sie können die Größe, Position und Ausrichtung mit einer super-einfachen Drag-und-Drop-Funktion anpassen, die Ihnen zeigt, wie die Karten aussehen werden. Sie können PDF-, JPEG- und PNG-Dateitypen hochladen. (Sie haben viele Bilder? Werfen Sie einen Blick auf die Informationen über Printfinity unten.)

Und schlussendlich, wenn Sie ein Design-Profi sind (oder mit einem zusammenarbeiten), können Sie ein komplettes Design als PDF-, JPEG- oder PNG-Datei hochladen. Wir stellen viele Designrichtlinien und FAQs zur Verfügung, um sicherzustellen, dass alles großartig aussieht, wenn es aus den Druckmaschinen kommt.

Wir stellen außerdem Social-Media-Logos und NFC-Symbole (für unsere NFC Visitenkarten+) zum kostenlosen Download bereit, die Sie zu Ihrem Design hinzufügen können.

6. Geben Sie Ihre Bestellung auf und warten Sie auf den Briefträger

Sobald Sie mit Ihren Karten zufrieden sind, brauchen Sie nur noch Ihre Bestellung aufzugeben und auf Ihr MOO-Päckchen zu warten. Wir sind stolz auf unsere Verpackungen und jede Visitenkarten-Bestellung wird in einer glatten und stabilen Box geliefert, die Sie wiederverwenden und recyceln können.

Lieferzeiten variieren je nachdem, wo Sie sich auf der Welt befinden, und wir haben super-schnelle Versandoptionen, falls Sie in Eile sind, Ihre Karten zu bekommen. (Und wer wäre das nicht?)

Sie wollen den zusätzlichen Wow-Faktor?

Wenn Sie möchten, dass Ihre Karten wirklich einzigartig sind, nutzen Sie Printfinity, unsere einzigartige Technologie, die es Ihnen ermöglicht, bis zu 50 verschiedene Bilder oder Designs zu einem Päckchen Karten hinzuzufügen – ohne Aufpreis.

Jetzt wissen Sie Bescheid – mit MOO ist es einfach, Ihre ersten Visitenkarten zu erstellen und zu drucken. Die Frage ist nur, welche werden Sie wählen?

0

Kommentare sind geschlossen.

5 Bauhaus-inspirierte Logos: die Kraft großen Designs

Inspiriert von dem modernistischen Ansatz in Bezug auf Architektur, Kunst und Typografie, haben wir...

3 min lesezeit

Bauhaus: 100 Jahre radikales Design

Zur Feier des hundertjährigen Bauhaus-Jubiläums fragte MOO drei von der demokratischen...

6 min lesezeit

13 Designer erzählen, wie sie ihre perfekte Schriftart gefunden haben

Schwärmen Sie für Schriftarten? Willkommen im Club. Die perfekte Schriftart für Ihre Marke zu...

7 min lesezeit