Kostenloser Versand ab 60€ - deutschlandweit

May 5, 2020

Setzen Sie Ihr Zeichen: Inspiration für Logodesign

Ein Logo zu entwerfen, das Ihre Marke wirklich repräsentiert, ist ein aufregender Schritt – aber wo fangen Sie an? Wir haben mit einer Gruppe von Designern, Illustratoren und Unternehmern darüber gesprochen, wie sie ihr Markenzeichen gefunden haben.

Wit and Co.

Whitney Anderson gründete das Grafikdesignunternehmen Wit and Co. nachdem sie den Sprung in die Vollzeit-Freiberuflichkeit gewagt hatte. Jetzt führt sie ihr Design-, Papierwaren- und Wearables-Unternehmen von ihrem Zuhause in Milwaukee, USA aus.  

„Ich liebe Logos, die sich immer weiter erschließen, je länger man sie betrachtet und ich war schon immer fasziniert davon, wie Buchstabenformen zusammenspielen, also wollte ich meine Initialen auf interessante Art kombinieren. Da die ersten drei Buchstaben meines Nachnamens ‘and’ sind, wollte ich versuchen, das ‘A’ als ein Und-Zeichen darzustellen. Ich habe mein endgültiges Design auf Luxe-Visitenkarten gedruckt, weil ich das matte Finish liebe und die Textur des Papiers schön ist.“

 

BoundLove Creative

BoundLove Creative ist ein Unternehmen für Contenterstellung, Design und Branding, geführt von der Grafikdesignerin und ‘One-Woman-Show’ Amelia Houghton.

„Mein Logo ist eine Illustration einer Hand, die eine Grußkarte hält, weil es der erste Artikel war, den ich je zum Verkauf gelistet habe. Es prangt auf meinen Visitenkarten und personalisierten Postkarten, die ich jeder Bestellung beilege um meinen Kunden dafür zu danken, dass sie mein Geschäft unterstützen. Ich bekomme immer Komplimente dafür, wie schön und qualitativ hochwertig die Karten sind.“

 

Luke Tonge, Co-Founder des Birmingham Design Festivals  

Luke Tonge ist ein in Großbritannien ansässiger Grafikdesigner, dessen Sprung in die Selbständigkeit ihn dazu führte, das erste Birmingham Design Festival mitzubegründen.

Das Branding für das Festival war absolut entscheidend, und wir wollten flexible Designs, die in Birmingham verwurzelt wirken. Was dabei herauskam war eine moderne Interpretation der Handwerkstradition, für die die Stadt berühmt ist, mit einem Symbolsystem, das wir in endlosen Konfigurationen verwenden konnten.“

 

The Nook

The Nook ist ein Café, das Tee- und Kaffeespezialitäten und Kuchen von lokalen Bäckern in einer gemütlichen Ecke im Stadtzentrum von Hagerstown, Maryland, serviert.  

„Wir haben eine „Nimm ein Buch, bring ein Buch“-Kultur in unserem Laden, also wollten wir, dass unser Logo traditionelle Elemente aus der klassischen Literatur mit einem modernen Twist verbindet, um aufzufallen. Wir haben unser Branding auf Super-Visitenkarten mit Soft Touch übertragen – wir lieben die Qualität des Finishs! Die Leute sind immer super-beeindruckt von der taktilen Weichheit – ich habe sogar einige Leute gesehen, die sie an ihren Gesichtern gerieben haben!“  

 

Suzie Shin

Suzie Shin ist eine in Chicago ansässige Illustratorin und Grafikdesignerin. Nach dem Umzug aus einer anderen Stadt begann sie ein persönliches Branding-Projekt, um ihre Freelance-Arbeit zu promoten. Ihr neues Branding kombiniert Elemente ihrer Herkunft und ihrer Designästhetik.  

„Die Inspiration für mein Logo kam von meinem kulturellen Background. Meine Eltern sind von Südkorea nach Amerika immigriert und wie viele Immigranten mussten sie zwei Namen für ihre Kinder wählen: einen aus unserer Kultur und einen auf Englisch. Ich wurde Suzie und 수지 („Suutchi“ ausgesprochen) genannt. In Hommage an meine tief integrierte koreanisch-amerikanische Erziehung enthält mein Logo meinen kurzen Spitznamen „SUZ“ und die ersten Buchstaben meines Namens auf Koreanisch. Das Logo gibt durch die Verwendung koreanischer Schriftzeichen, variabler Texturen und Farbpaletten zu erkennen, wer ich bin, sowohl persönlich als auch künstlerisch.“

 

Em Stokes

Em ist MOOs interne Grafikdesignerin in unserem Londoner Hauptsitz.  Beauftragt mit der Schaffung einer Markenidentität für ein fiktives Sushi-Restaurant, paarte sie kräftige Farben mit handgezeichneten grafischen Elementen.

Visitenkarten schienen mir der offensichtlichste Ausgangspunkt zu sein, denn ich konnte dieses Format nutzen, um mit verschiedenen Kombinationen des Logos zu experimentieren. Ich fand es wichtig, ein sehr klares und einfaches typografisches Zeichen sowie eine illustrativere Version zu haben. Ich dachte mir, dass Postkarten cool für eine schöne gedruckte Grafik wären, die man auf einem Event mitnehmen könnte, an dem das Restaurant teilnehmen würde – das ist die Art von Dingen, die ich selbst sammle!“

 

Studio Syllabe

Während ihrer Tätigkeit für ein Grußkartenunternehmen verliebte Mélanie Ramamonjisoa sich ins Lettering und wusste bald, dass visuelle Identität und Typografie ihre kreative Berufung waren. Drei Jahre später gründete sie Studio Syllabe.

„Mein Logo wurde zuerest von Hand gezeichnet, um meine Liebe zum Lettering zu zeigen, und dann digital nachbearbeitet. Die Rundungen und die Bewegung der Buchstaben repräsentieren, dass Marken mit mir ihre eigenen Geschichten schreiben können. Das Studio Syllabe-Branding wurde auch für ihre Visitenkarten übernommen: „Ich habe Super-Visitenkarten mit Soft Touch gewählt, weil ich langlebige, widerstandsfähige Karten wollte, aber mit einer butterweichen Textur. Stark und weich – die perfekte Kombo! Sie repräsentiert mich als Person perfekt.“  

 

Media House

Haarstylistin Kailey Resinger gründete Media House, ein Unternehmen für Social Media Management und Content-Erstellung, um Kleinunternehmen zu helfen, ihre visuelle Identität zu verbessern.   

„Meine Karten erlauben mir, den künstlerischen Ansatz vorzustellen, den Media House repräsentiert – professionell, sauber, modern und fröhlich! Die Textur der Super-Visitenkarten mit Soft Touch ist so luxuriös, und die Goldfolie-Option war perfekt, um einen Hauch von Glanz hinzuzufügen.“

 

Third Man Records

Gegründet im Jahr 2001 von Jack White von The White Stripes, konzentriert Third Man Records sich darauf, die physischen Aspekte der Musik zu erhalten – sei es eine Vinyl-Schallplatte, ein Buch oder ein Band-T-Shirt. Ihrem Markenethos entsprechend vermitteln ihre Visitenkarten ein deutlich anloges Gefühl.

Third Mans Visitenkarten sind alten Letterpress-Karten nachempfunden, aber mit einem einzigartigen zeitgenössichen Twist. Die Verschmelzung von alt und neu ist das, worum es unserem Unternehmen geht.“   

 

Katie Kortman

Nachdem sie mit ihrem Leben als Mutter und ihrer Lehrtätigkeit jongliert hatte, beschloss die farbbesessene Katie Kortmann, ein Geschäft aus ihren zwei Leidenschaften zu machen – Kunst und Nähen. Jetzt gibt sie von zuhause aus Kurse und kuratiert nebenbei einen farbenfrohen Instagram-Feed ihrer handgemachten Kleidungsstücke.  

„Meine Schwester Caroline hat mein Logo designt. Sie wollte, dass es dimensional ist – nicht flach – und ein dynamisches Element enthält, statt nur meinen Namen. Warum wir Visitenkarten mit abgerundeten Ecken gewählt haben? Weil sie einfach viel cooler aussehen!“

 

Bourne{creative}

Mit einem Background in Mode und Digitaldesign hat Lesley Bourne sich auf Branding-, Fotografie- und Webdesign-Services für seine Kunden spezialisiert.  

„Als ich Visitenkarten für meine Kundin, eine Innenausstatterin, designt habe, wählte ich ein minimales Design und eine monochromatische Farbpalette, um einen zeitgenössischen, klaren Stil zu vermitteln. Die hochwertigen, schweren Luxe-Visitenkarten geben ihrer Marke ein wirklich professionelles Premium-Gefühl.“

 

Modern and Mint

Modern and Mint ist eine Inneneinrichtungsfirma mit dem Ethos, Möbel zu designen, die aus einem Haus ein Zuhause machen.

„Ich wollte ein Logo, das visuell Sinn macht, einzigartig aussieht und meinen Designstil und meine Liebe zum Detail demonstriert. Ich habe mich für das klassische Papier mit einem matten Finish entschieden –  eine Visitenkarte kann wirklich der erste Eindruck sein, deshalb wollte ich sicherstellen, dass meine sich von anderen abhebt.“

Fühlen Sie sich inspiriert, kreativ zu werden? Drucken Sie Ihr Logo auf Visitenkarten oder werfen Sie einen Blick auf unsere Vorlagen für gebrauchsfertige Designwunder.

0

Kommentare sind geschlossen.

Wie branden Digital Designer ihre Visitenkarten?

Warum diese drei Digital Designer den Wert der physischen Visitenkarte immer noch zu schätzen...
August 3, 2020

Gut beraten mit Quadraten: 12 Kreative, die großen Eindruck gemacht haben

Sie machen die Dinge gern ein wenig anders und möchten Ihre Marke auf einzigartige Art...
July 21, 2020

17 Visitenkarten-Designs mit Goldfolie, die Sie sehen müssen

17 Design, 24 Karat Glanz. Entdecken Sie, wie Goldfolie die Markenidentität einiger unserer...
July 17, 2020