September 6, 2017

Warum Luxe alle Blicke auf sich zieht

Ein großes Event oder eine Ausstellung steht an und Sie möchten Aufsehen erregen? Wählen Sie eine unvergessliche Premium-Karte: Luxe, von MOO.

Sie wollen also großen Eindruck machen, hm? Ok, wir haben genau das richtige Papier für Sie – Luxe. Gefertigt aus vier Lagen Mohawk Superfine, wird diese extra-dicke und extra-elegante Karte Ihnen sofort Türen öffnen.

Diese drei EntrepreneurInnen nutzen Luxe auf ziemlich coole Art, um ihr Geschäft zu fördern! Lassen Sie sich von ihren Designs und den Geschichten hinter ihren Unternehmen inspirieren.

 

Geo Heaven

Sarah Empson, Direktorin von Geo Heaven, ist im englischen Yorkshire ansässig. Sie kreiert einzigartigen 3D-gedruckten Schmuck in geometrischen Formen. Geometrisch inspiriertes Schmuckdesign ist vielleicht keine neue Idee, der Prozess des 3D-Druckens hingegen schon. Innerhalb von 4 Monaten hat Sarah ein Produkt sowie eine Marke für ihr Unternehmen entwickelt, und jetzt verkauft sie ihre schöne Kollektion online und in Geschäften.

Sarah wusste schon immer, dass sie geometrischen, 3d-gedruckten Schmuck machen wollte. Sie kreiert alle Designs mit einem CAD-Paket: „Mein Mann ist Programmierer und hat mir beigebracht, wie man es nutzt – was mir ermöglicht, die Designs, die ich im Kopf habe, zu realisieren. Perfekte Symmetrie zu schaffen involviert viel Mathematik.“

„Alle meine Händler haben ein paar meiner Luxe-Visitenkarten, die sie an Kunden verteilen – alle kommentieren immer die Qualität der Visitenkarten und den farbigen Rand. Ich nutze außerdem MOOs Sticker, um Tüten und Verpackungen mit meinem Branding zu versehen. Ich lege sogar einen Sticker in die gepolsterte Versandtasche – ich liebe die Vorstellung, dass die Marke meinen Kunden förmlich entgegenspringt, sobald sie das Päckchen erhalten.“

 

Puntuale Creative

Silvia Virgillo stammt aus Turin in Italien und arbeitet unter dem Namen Puntuale Creative. Sie kreiert wunderbar komplexe, illustrative Designs, darunter ihre bemerkenswerte Patternimals-Serie. Von Weitem gesehen ziehen die Designs und Farben den Blick auf sich und bei näherer Betrachtung wird ein sich wiederholendes Tiermuster erkennbar. Nachdem sie in Agenturen Erfahrung gesammelt hat, arbeitet Silvia jetzt als freischaffende Grafikdesignerin, mit Schwerpunkt auf Editorial und Branding-Design.

  • Puntuale Creative's Luxe Postcards
  • Puntuale Creative's Luxe Postcards
  • Puntuale Creative's Luxe Postcards
  • Puntuale Creative's Luxe Postcards

Silvia hat diese Karten gestaltet, um sie an ihre Kunden zu verteilen. Sie wählte unsere Luxe-Postkarten, um ein Gefühl von Dauerhaftigkeit zu vermitteln. Sie sagt: „Ich gebe meine Postkarten potentiellen Kunden. In der Regel haben sie schon ein paar meiner Projekte gesehen, also ist mein vorrangiges Ziel, etwas Überraschendes zu zeigen – ich arbeite gerne auf diese Art. Das Luxe-Papier ist solide und kräftig, d.h. die Karten werden nicht als etwas wahrgenommen, das man einfach nimmt und dann achtlos beiseite legt.“

Stellen Sie Ihre Arbeit zur Schau mit Luxe-Postkarten

 

Mr. Upside

Michiel Nagtegaal ist ein autodidaktischer, holländischer Künstler, der unter dem Namen Mr. Upside arbeitet. Parallel dazu betreibt er freischaffend sein eigenes Designgeschäft, Designia, spezialisiert auf UI- und UX-Design, Illustration und Grafik- und Identitätsdesign. Bevor er 2007 Designia startete, arbeitete Michiel bei der Online-Agentur Supershift, die er mitbegründet hatte. Auf der Suche nach mehr kreativer Freiheit verließ er die erfolgreiche Firma, um seine Freelance-Designkarriere zu starten.

Michiel hatte schon immer eine Leidenschaft für das Zeichnen und glaubt, dass Kunst die Macht hat, die Energielevel des Betrachters zu beeinflussen. Er erreicht dies durch die Verwendung von lebendigen Farben in seinen Werken. „Ich hatte schon immer ein Faible für die fetten Linien in der Graffiti-Kunst und den rebellischen Vibe der Skateboarding-Szene – ich finde auch jetzt noch Inspiration in diesen Subkulturen. Außerdem bin ich enorm inspiriert von zeitgenössischen Künstlern wie Takashi Murakami, Victor Ekpuk and Retna.“

Über die Erstellung seiner #MOOcards erzählte uns Michiel: „Es ist heutzutage einfach und billig, seine Kunst zu drucken, aber es kann schwierig sein, hochwertiges Papier zu finden. Als ich mein MOO-Probepäckchen bestellt habe, war ich verblüfft über die luxuriöse Verpackung, das super-schwere Papier der Luxe-Postkarten und die kleinen kreativen Details, wie z.B. die farbige Naht. Dieses bisschen mehr an Aufwand, Qualität und Service ist es, was MOO deutlich von anderen Online-Druckereien unterscheidet. Ich habe nur positive Reaktionen auf meine Postkarten bekommen. Ich drucke meine Bilder auf eine Seite und lasse die andere Seite frei, damit ich jedem Kunstwerk, das ich verkaufe, eine handgeschriebene, persönliche Nachricht beilegen kann. Und ich liebe Printfinity – es erlaubt mir, auf jede Karte ein anderes Design zu drucken.“

Erstellen Sie Prints Ihrer Kunstwerke im Taschenformat

0

Comments are closed.

Farben und Personalisierung: Ihr Guide für perfekte Weihnachtsdesigns

Möchten Sie Ihrem Branding oder Ihren Produkten dieses Jahr einen festlichen Twist geben? Holen...

4 min lesezeit

10 Ideen für Weihnachtseinladungen, auf die Sie gern selbst gekommen wären

Machen Sie Ihre Party diese Weihnachtssaison zu einem rauschenden Erfolg mit diesen kreativen Ideen...

4 min lesezeit

Fantastische Verpackungsideen für Ihre Weihnachtsbestellungen

Die Vorweihnachtszeit ist eine tolle Gelegenheit, neue Kunden zu gewinnen, die zu Stammkäufern...

4 min lesezeit