October 18, 2018

6 Wege, sich in der Weihnachtszeit um Ihre Mitarbeiter zu kümmern

Wenn Ihre Mitarbeiter in der Vorweihnachtszeit stark gefordert sind, nutzen Sie diese Tipps, um ihnen zu helfen, Burnout zu vermeiden und alle bei Laune zu halten.

In der Vorweihnachtszeit beginnen viele Unternehmen, in Vorbereitung auf einen frischen Start im neuen Jahr ein wenig zurückzuschrauben. Aber für andere ist es die geschäftigste Zeit des Jahres, in der Kundenservice und Fulfillment-Abteilung Überstunden machen, damit alles glatt läuft.

Jedes Unternehmen hat aktivere und ruhigere Zeiten, aber wenn Ihre Mitarbeiter in der Weihnachtszeit mehr arbeiten müssen, zahlt es sich aus, ein paar Anpassungen vorzunehmen, um den zusätzlichen Stress zu bewältigen, dem alle ausgesetzt sind.

Wenn Sie ihre Bemühungen anerkennen und Maßnahmen ergreifen, um den Druck zu mindern, wird es in einer glücklicheren Belegschaft resultieren, was Studien zufolge zu einer Steigerung im Umsatz sowie in der Produktivität führen kann. Oder, wie Richard Branson von Virgin es ausdrückt: „Kümmere dich um deine Angestellten und sie werden sich um dein Unternehmen kümmern.“

Vielleicht haben Sie sich bereits überlegt, wie Sie Ihren Mitarbeitern 2018 Ihre Anerkennung zeigen werden – hier sind sechs weitere Wege, wie sie sich in der Weihnachtszeit um sie kümmern können.

1. Bieten Sie ein paar festliche Leckereien an

Wenn Sie wissen, dass ein hektischer Tag bevorsteht, stellen Sie ein paar Leckereien bereit, um Ihre Mitarbeiter zu motivieren. Servieren Sie morgens einen Latte mit Zimtaroma, in der Pause Marzipanbrot und Lebkuchen und zwischendurch gesunde Snacks wie Obst und Nüsse. Es wird die Überstunden erträglicher machen und den Energiepegel ihres Teams aufrechthalten.

2. Sorgen Sie für Weihnachtsstimmung

Ab Oktober eine Spotify-Playlist mit Weihnachtsliedern in Dauerschleife abzuspielen wird wahrscheinlich nicht den gewünschten Effekt haben – aber das Büro festlich zu dekorieren und Ihren Mitarbeitern zu erlauben, ihren persönlichen Arbeitsplatz zu schmücken sorgt für eine gelockerte und fröhliche Atmosphäre im Betrieb.

Es wird immer den einen oder anderen Grinch geben, der nicht mitmachen will, also involvieren Sie alle, indem Sie Ihre normalen Mitarbeiterfotos mit welchen austauschen, auf denen sie in Elfen verwandelt worden sind oder einen Weihnachtspulli tragen.

3. Halten Sie die Dinge in Bewegung

Körperliche Betätigung kommt im Winter oft zu kurz – besonders wenn man an den Schreibtisch gefesselt ist, weil es so viel zu tun gibt. Aber Sport ist ein erwiesener Stressabbauer, daher zahlt es sich aus, Ihren Mitarbeitern Bewegung zu verschaffen. Machen Sie es zum Teil Ihrer Bürokultur und sie werden entspannter, haben mehr Energie und sind produktiver.

Das Angebot von Kursen in der Mittagspause – z.B. Yoga oder Pilates – in einem leerstehenden Meetingraum wird Mitarbeiter ansprechen, denen es schwerfällt, vor oder nach der Arbeit Zeit für ein Workout zu finden. Weitere Optionen sind, subventionierte Mitgliedschaften im Fitnessstudio anzubieten, Büro-Ligen für Mannschaftssport zu organisieren oder einfach alle dazu zu ermutigen, in der Mittagspause einen Spaziergang zu machen, statt am Schreibtisch zu essen.

Wenn Ihre Mitarbeiter am Bildschirm kleben, sorgen Sie dafür, dass sie regelmäßig Pausen einlegen und vor Blendung geschützt sind. Machen Sie alle mit der 20/20/20 Regel vertraut (alle 20 Minuten für 20 Sekunden ein Objekt zu betrachten, das 20 Fuß entfernt ist), um Augenbelastung entgegenzuwirken und animieren Sie sie dazu, sich alle 30 Minuten für eine kleine Pause vom Schreibtisch zu entfernen, um ernstliche gesundheitliche Probleme zu vermeiden.

4. Schaffen Sie Verbundenheit

Wenn Sie Ihr Team nach einem anstrengenden Tag auf einen Drink einladen, können Sie sich bei allen persönlich für ihre harte Arbeit bedanken. Ein soziales Beisammensein gibt allen Gelegenheit, in einer informelleren Atmosphäre über eventuelle Probleme zu sprechen. Einige Arbeitgeber befürchten, dass dies unprofessionelles Verhalten zur Folge haben könnte, aber Studien haben ergeben, dass gemeinsam etwas trinken zu gehen Gruppen hilft, Verbundenheit zu schaffen.

Außerdem gibt es Ihnen die Chance, Verständnis dafür zu zeigen, dass Ihre Mitarbeiter ihr eigenes Leben außerhalb der Arbeit haben – und eine Bürokultur mit einer ausgewogenen Work-Life-Balance kommt allen zugute.

5. Bedanken Sie sich persönlich

Eine handgeschriebene Nachricht ist eine aufmerksame Geste, um Ihre Anerkennung zu zeigen und gibt Ihnen die Chance, Ihr Dankeschön individuell auf jeden Ihrer Mitarbeiter zuzuschneiden. Eine personalisierte Briefkarte oder Grußkarte, in der Sie sich für die harte Arbeit bedanken, die alle in der Weihnachtszeit geleistet haben, wird mit Sicherheit gut ankommen – und dank Printfinity können Sie sogar unterschiedliche Bilder je nach Persönlichkeit Ihrer Mitarbeiter verwenden.

6. Haben Sie ein wenig Nachsicht

Mag sein, dass Ihr Unternehmen auf Hochtouren läuft, um Ihren Kunden zu helfen, Weihnachten zu genießen, aber Ihre Mitarbeiter werden auch ihre eigenen Weihnachtspläne machen und benötigen vielleicht ein bisschen Zeit außerhalb der Mittagspause, um Vorbereitungen zu treffen. Dies zu erkennen und ihnen zu vertrauen, die Zeit später wettzumachen, ist ein sicherer Weg, Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu fördern.

Studien haben ergeben, dass flexible Arbeiter glücklicher und produktiver sind, und selbst wenn Sie es nur in geringem Umfang und während der Weihnachtszeit berücksichtigen können, kann es positive Auswirkungen auf die Mitarbeiterzufriedenheit haben.

Möchten Sie Ihre Dankbarkeit zeigen? Durchstöbern Sie unsere anpassbaren Grußkarten.

0

Kommentare sind geschlossen.

4 Tipps für konsistentes Branding (und warum es wichtig ist)

Lernen Sie mehr über die Bedeutung von Markenkonsistenz und wie Sie Ihr Branding effektiver machen.

August 26, 2021

Wie Sie Ihre Design Dateien für Foliendruck vorbereiten

Glänzen ist jetzt noch einfacher mit unserer Checkliste für kinderleichten Foliendruck.

August 5, 2021

9 Expertentipps für ein erfolgreiches Marken-Refresh

Machen Sie einen Neuanfang mit unseren 9 Expertentipps dazu, wie Sie Ihre Marke aufpeppen können.

August 2, 2021