April 11, 2016

4 Team-Huddles, um Ihr Unternehmen auf Kurs zu halten

Sie stehen mit Ihrem Unternehmen am Startpunkt. Sie haben über Ihren Geschäftsplänen gebrütet, ein Markenmanifest verfasst, Ihren Produkten den letzten Schliff gegeben und nun sind Sie endlich einsatzbereit! Aber…was nun? Haben Sie sich bei all der Mühe, die Sie in den Start investiert haben, auch Gedanken darüber gemacht, wie Sie Ihr Unternehmen auf Kurs halten?

Wie bei einem Huddle im American Football (aber mit etwas weniger Körperkontakt) geht es darum, Ihr Team zu versammeln, um Strategien zu entwerfen, Taktiken zu besprechen, einander zu motivieren und Siege zu feiern. Diese Meetings geben Ihnen die Chance, Ihr Unternehmen zu verbessern und sicherzustellen, dass Sie und Ihr Team verbunden sind und gute Arbeit leisten.

Wöchentlicher Rückblick

Warum

Diese wöchentlichen Sitzungen halten Sie bezüglich der Details wie Verkaufszahlen, Auftraggeber oder Leads und das überaus wichtige Kundenfeedback im Bilde. Ziel ist, positive oder negative Trends zu identifizieren und kurzfristige Verbesserungsmaßnahmen für die kommende Woche zu treffen.

Wer

Unabhängig von der Größe Ihres Unternehmens erfordert exzellenter Kundenservice normalerweise, dass wer immer (d.h. jeder!) mit der Bereitstellung von Produkt/Service in Berührung kommt, sich im Klaren über Fortschritte oder den Mangel daran sein muss.

Das bedeutet, Sie brauchen die Person, die das Unternehmen leitet und kommerzielle Entscheidungen trifft, die Person, die das Produkt oder den Service bereitstellt, der technische Leiter sollte auch dabei sein, falls Ihr Unternehmen eine Website oder eine digitale Komponente hat, sowie der Marketingleiter und zu guter Letzt die Person, die für den Kundendienst verantwortlich ist.

Diese Gruppe ist Ihr ‘A-Team’, und Sie werden sie das ganze Jahr über zu Rate ziehen.

Was zu fragen ist

Leistung:

– Sie müssen Erfolg messen – wie sind meine Verkäufe oder Leads oder Aktivitäten letzte Woche gelaufen?

– Wie schneidet es im Vergleich zu vorherigen Wochen ab?

– Sehe ich einen Trend?

Produkt/Service Mix:

– Von welchem Produkt/Service habe ich am Meisten verkauft?

– Verkaufen sich meine beworbenen Produkte/Services (falls relevant) gemäß meiner Erwartungen?

– Hat die Werbeaktion zu dem Resultat geführt, das wir auf kurze oder lange Sicht anstreben?

Kunden:

– Welches Feedback habe ich von Kunden erhalten?

– Gibt es eine Tendenz, die darauf hindeutet, dass ich etwas beheben oder verbessern kann?  

Businessmen in a snow globe

Monatlicher Rückblick

Warum

Hier ist das Ziel, die Aktivitäten des letzten Monats zu betrachten, die weitere Tendenzen aufzeigen können, die jahreszeitlich bedingt sein können (z.B. ist der Januar eher langsam in Bezug auf Umsätze aber gut für Leads) und die Taktiken für den nächsten Monat zu planen. Sie brauchen einen monatlichen Rückblick aus allen Hauptbereichen Ihres Unternehmens wie Vertrieb, Produkt, Marketing, operatives Geschäft und Kundendienst.

Wer

Genau wie bei den wöchentlichen Lagebesprechungen müssen Sie wieder Ihr A-Team versammeln und dazu auch die Person einladen, die für den Personalbereich verantwortlich ist.

Was zu fragen ist

Leistung:

Das bedeutet eine Leistungskontrolle dessen, woran Sie Erfolg messen, was immer es sein mag. Das könnten Einnahmen, Aufträge, oder Neuanmeldungen für Ihren Service sein.

– Wie waren Ihre Einnahmen/Bestellungen/Anmeldungen für den Monat?

– Wie schneidet es im Vergleich zum Vormonat und zum gleichen Monat letzten Jahres ab?

– Welche Ihrer Kundengruppen erbringt die beste Leistung?

Kosten & Margen:

Es ist an der Zeit, sich mit Ihren Margen und den Einheiten Ihrer Wirtschaftlichkeit zu beschäftigen. Sie möchten wissen, wie viel ein Durchschnittskunde bei Ihnen ausgibt versus wieviel Sie ausgegeben haben, um diesen Kunden zu gewinnen, also sollten Sie auch etwaige Marketing- und Werbeaktivitäten veranschlagen.

– Was waren meine Kosten?

– Wie ist der Split zwischen den variablen und den festen?

– Sind meine variablen Kosten im Einklang mit meinem Umsatzwachstum?

– Habe ich so viele Kunden gehabt wie erwartet?

– Bekomme ich genug Kunden, um meine Aktivität zu erhalten und auszubauen?

– Kommen Kunden wieder?

– Was kann ich tun, damit mehr von ihnen öfter zurückkommen?

– Wie hören die Leute von meinem Geschäft?

Produktangebot:

Unabhängig von Ihren fortlaufenden iterativen Produkt/Serviceverbesserungen und Zyklus sollten Sie sich regelmäßig fragen, ob Sie nicht eine potentielle Gelegenheit verpassen und Ihr Geschäft wirklich verstehen.

– Was sind meine umsatzstärksten/umsatzschwächsten Produkte?

– Sollte ich einige Produkte stärker forcieren?

– Basierend auf Kundenfeedback, sollte ich Änderungen an meinem Produktgemisch vornehmen?

Vierteljährlicher Rückblick

Warum

Sie sollten sich in jedem Quartal ein wenig Zeit nehmen, um zu bewerten, wie Ihr Geschäft läuft und eventuell taktische Veränderungen vornehmen. Außer der regelmäßigen Leistungsmetriken es ist jetzt an der Zeit, sich Ihre Kundenbasis ein wenig genauer anzuschauen und herauszufinden, wer ein bisschen Zuwendung braucht. Es ist die perfekte Gelegenheit, sich umzuschauen und zu sehen, was die Konkurrenz macht – dies wird sicherstellen, dass Sie die Nase vorn behalten.

Wer

Das A-Team ist wieder gefragt! Wenn Ihre Organisation größer ist, laden Sie Ihren CEO oder ein leitenden Mitarbeiter aus dem Team ein, der weniger im Tagesgeschäft involviert ist und helfen kann, weitgreifendere Beobachtungen und Anregungen beizusteuern.

Was zu fragen ist

Kunden:

– Wer sind die Kunden, die am meisten/wenigsten ausgegeben haben?

– Was haben gewinnträchtige Kunden gemeinsam?

– Welche Segmente meiner Kundenbasis sind die wertvollsten?

– Wie kann ich Kundentreue fördern?

Konkurrenz:

– Was hat sich in meinem Wettbewerbsumfeld geändert?

– Gibt es neue Spieler auf dem Markt? 

– Welche wichtigen Aktionen haben meine Wettbewerber zu verzeichnen (einen Sonderverkauf, ein neues Produkt/Service, eine Marketingkampagne, einen neuen Zielkunden, eine Änderung der Preisgestaltung usw.)?  

– Gibt es eine soziale/politische/technologische Entwicklung, die ich bedenken muss?

Business men under a microscope

Der Jahresrückblick:

Wenn sich Ihr Geschäftsjahr dem Ende nähert, ist es an der Zeit, zu reflektieren und darüber nachzudenken, wie Sie im Hinblick auf Ihre Planziele abgeschnitten haben. Dies ist eine Gelegenheit, alle Aspekte Ihres Geschäfts rückblickend zu bewerten und  das nächste Jahr ins Auge zu fassen. Gestützt auf alle Rückblicke, die Sie im Verlauf des Jahres durchgeführt haben, sollte dieses Meeting tiefen Aufschluss geben und Ihre Zielsetzung für das kommende Jahr beeinflussen.

Wer

Wie immer Ihr A-Team und führende Entscheidungsträger und, falls es für Sie relevant ist, ein Repräsentant Ihrer Investoren.

Was zu fragen ist

USPs/ Positionierung/ Preisgestaltung:

– Sind meine  Alleinstellungsmerkmale (USPs) noch relevant?

– Bin ich immer noch anders als die anderen Marktakteure? Wenn ja, warum?

– Gibt es neue Produkte/Services, die ich anbieten sollte?

– Wie würde mich das von Mitbewerbern unterscheiden/ auf eine Höhe mit ihnen bringen?

– Gibt es Marktsegmente, die meine Konkurrenten übersehen?

– Hat sich die Preisgestaltung meiner Konkurrenten geändert?

– Positioniert meine Preisgestaltung mich noch ädequat auf dem Markt?

Übergeordnete Geschäftsziele:

– Was plane ich, in den nächsten 12 Monaten auszugeben?

– Was sind die kommenden Marketing/Produktinvestitionen?

– Welche Erträge erwarte ich von ihnen? Sollte ich sie wie geplant durchführen?

– Kann ich mir große Investitionen leisten, ohne andere Bereiche meines Unternehmens Risiken auszusetzen?

In der Geschäftswelt weiss man nie, wer einem in die Quere kommen wird, aber diese regelmäßigen ‘Huddles‘ sind dazu gedacht, Ihrem ‘A-Team’ einen Vorteil zu geben. Viel Glück!

0

Kommentare sind geschlossen.

4 Tipps für konsistentes Branding (und warum es wichtig ist)

Lernen Sie mehr über die Bedeutung von Markenkonsistenz und wie Sie Ihr Branding effektiver machen.

August 26, 2021

Wie Sie Ihre Design Dateien für Foliendruck vorbereiten

Glänzen ist jetzt noch einfacher mit unserer Checkliste für kinderleichten Foliendruck.

August 5, 2021

9 Expertentipps für ein erfolgreiches Marken-Refresh

Machen Sie einen Neuanfang mit unseren 9 Expertentipps dazu, wie Sie Ihre Marke aufpeppen können.

August 2, 2021