September 2, 2021

15 Momente aus unseren ersten 15 Jahren

Dieses Jahr feiern wir unseren 15. Geburtstag. Während dieser Zeit ist viel passiert; ganz gleich, ob Sie schon von Anfang an unser Kunde waren, oder uns erst jetzt entdeckt haben (hallo!), wir hätten es nicht ohne Sie bis hierher geschafft. Bevor wir aber anfangen zu heulen, lassen Sie uns die Nostalgie in ein paar Fakten ausdrücken – hier sind einige unserer bedeutsamsten Momente bis jetzt.

1) Bescheidene Anfänge

Wir haben ganz klein angefangen. Im wahrsten Sinne des Wortes. Das erste Produkt, das wir auf den Markt gebracht haben, waren MiniCards, welche nur halb so groß wie reguläre Visitenkarten waren (und immernoch sind). Heute sind unsere Karten natürlich in allen möglichen Formen und Größen erhältlich. 

Little metal rocket with an old orange MOO logo at the bottom

2) Es war uns ein Vergnügen

Bevor MOO zu MOO wurde, waren wir als “Pleasure Cards” bekannt. Visitenkarten, aber vergnüglich. Der Name schien uns damals auf jeden Fall passend. 

3) Einen “Buzz” schaffen

Wir haben einst klitzekleine Visitenkarten für Bienen geschaffen. Ein Aprilscherz? Ja, aber die Karten waren 100% echt. Falls dies die Bienen unter Ihnen lesen sollten und Sie an Networking interessiert sind, melden Sie sich bei uns.

4) MOO geht offline

Einst gab es einen echten MOO Shop in einem Schiffscontainer in Ost-London. Irritierender Weise hieß er “moo.com”, war aber ganz und gar offline. Allerdings ein praktischer Ort um Druck-Bestellungen abzuholen.

Open glass door with a MOO logo

5) Bäume retten (und T-Shirts)

Unsere Cotton Visitenkarten werden tatsächlich aus recycelten T-Shirt-Resten hergestellt. Diese Reste würden sonst weggeworfen werden, was echt schade wäre, denn sie lassen sich zu Visitenkarten von hervorragendster Qualität verarbeiten. 

6) Königliche Zustimmung

Die Königin von England ist ein Printfinity Fan. Wir haben sogar ihren Award für Innovation, um es zu beweisen. Wir haben diese Technologie in der Tat fast zufällig entdeckt, aber das scheint ja bei vielen guten Innovationen der Fall zu sein.

Yellow crown

7) Grün werden

Der klassische grüne MOO Tropfen war einmal pink. Und blau. Und noch eine ganze Reihe an anderen Farben, wenn wir darüber nachdenken. 2014 hatten wir dann ein großes, protziges Rebranding und haben uns dafür entscheiden, dass Grün unsere Lieblingsfarbe ist. 

8) Brobots

Klein MOO, der freundliche E-Mail Roboter, hatte einmal einen großen Bruder – groß MOO – der leider nicht mehr bei uns ist. Sie fragen sich, was ein Drucker und ein E-Mail Roboter miteinander zu tun haben? Wir sind uns nicht sicher, aber die DNA passt perfekt zusammen und die Wissenschaft lässt sich schließlich nicht leugnen. 

9) Ein herzliches Dankeschön

Über viele Jahre hinweg hat jeder MOO Angestellte nach zwei Jahren Anstellung seine eigne Filz-Puppe erhalten. Sie wurden von der wundervollen Helen Greenstein hergestellt, die immer noch eine Meisterin für alles Weiche und Flauschige ist.

10) Das besondere Luxe

2012 haben wir damit begonnen, die dicksten Visitenkarten überhaupt zu entwickeln. Das Ergebnis war Luxe, unsere extra dicken, hochwertigen (und fast zu schick zum Herausgeben) Drucksachen. 

Deconstructed Luxe business card by MOO with layers of colored paper sandwiched between two sheets of premium paper

11) MOO und Sie, und Sie…

Wir haben VIELE Kollaborationen gemacht. Von Designern wie Kidyeah und Helen Friel zu DREI verschiedenen Team-Ups mit dem Autor Seth Godin. Und dann waren da noch diese tollen Postkarten mit Patternity. Also wir arbeiten einfach unheimlich gerne mit anderen zusammen. 

12) US-Hurra!

2009 fiel mit der Eröffnung unseres Rhode Island Standorts der erste Tropfen MOO Tinte auf amerikanischen Boden. Der Song des Staates heißt angeblich “Rhode Island, das ist für mich”, was definitiv auf uns zutraf. Bitten Sie uns aber nicht, das Lied zu singen. (Wir singen sehr schlecht.)

MOO white label packaging with the american flag

13) Offline Chronik

Einem hohen Tier bei Facebook haben unsere Visitenkarten so gut gefallen, dass er uns angeboten hat, die Firma erster Wahl für das Drucken von Chronik-Profilbildern zu werden. Der Service hat die Nutzerinformationen automatisch gesammelt und eine personalisierte Karte erstellt, die das Facebook-Profil des Users nachahmte. Cool! (Leider hat sich das Konzept nicht durchgesetzt).

14) Ein Jubel für Schreiberlinge

Wir haben Papier von Anfang an geliebt, dennoch haben wir unsere eigenen Notizbücher erst 2016 auf den Markt gebracht. Wie eine Visitenkarte, nur größer und mit vielen hundert Seiten mehr. Das war der Anfang vieler neuer Dinge.

15) £100 Millionen Dankeschöns

2018 haben wir einen fabelhaften Meilenstein erreicht: £100 Millionen Umsatz. Nicht schlecht für einen kleinen, bescheidenen Druckbetrieb, nicht wahr? 

Und heute, 15 Jahre später, stehen wir kurz davor, etwas Neues bekanntzugeben. Momentan ist das noch geheim, aber wir sind uns ziemlich sicher, dass es in unserem Blogartikel “30 Momente aus unseren ersten 30 Jahren” in 2036 vorkommen wird. Bis dann!

Werden Sie Teil der MOO Geschichte. Schaffen Sie Ihr nächstes Design.

0

Kommentare sind geschlossen.

Die MOO Trinkflaschen sind da

Das Warten hat ein Ende – unsere wiederverwendbaren Trinkflaschen sind da.

September 23, 2021

Aufkleben und auffallen – Unsere neuen Sticker Größen

Mit unserem erweiterten Angebot haben Sie noch mehr Möglichkeiten, Ihre Botschaft zu vermitteln.

March 29, 2021

Wir präsentieren Ihnen die Notizbuch-Familie

7 schicke Farbkombinationen und viele begehrenswerte Eigenschaften – entdecken Sie unsere neue...
August 24, 2020