April 18, 2018

Monotype über die Zukunftstrends in Sachen Fonts

Was passiert, wenn ein jahrhundertealtes Handwerk mit Spitzentechnologien zusammentrifft?

Fonts sind allgegenwärtig. Schauen Sie sich nur um – mit großer Wahrscheinlichkeit werden Sie eine Vielzahl von Schrifttypen auf verschiedenen Objekten, Produkten und Displays sehen. Für Schriftdesigner ist es eine enorme Aufgabe, eine Schrift zu entwickeln, die über all diese Medien und Oberflächen hinweg funktioniert. Und das Schwierigste daran? Diese Medien ändern sich ständig.

Monotype's James Fooks-Bale

Was also steht in nächster Zukunft an für Fonts? Das branchenführende Schriftdesign-Unternehmen Monotype hat ein paar Prognosen. Wir haben mit James Fooks-Bale, Creative Director bei Monotype, über einige der bahnbrechenden neuen Trends gesprochen, die sich auf Schrift auswirken werden:

Virtual Reality Fonts

1. Virtuelle und erweiterte Leinwände

Unsere mobilen Geräte entwickeln sich ständig weiter. Daher sind Schriftarten, die auf die Größen und Spezifikationen dieser Geräte skaliert werden können, der Schlüssel für eine reiche Benutzererfahrung. Mit dem Aufkommen von Augmented Reality (AR)- und Virtual Reality (VR)-Geräten und -Anwendungen sieht Fooks-Bale es kommen, Fonts auf eine mehrdimensionale Ebene zu skalieren. „Schriften zu haben, die sich in neuen digitalen Umgebungen gut behaupten, wird in den nächsten Jahren ein Muss sein. Dies gilt nicht nur für das Schriftdesign, sondern auch für die Renderqualität und Lesbarkeit, die in AR- und VR-Einstellungen ständig variiert. Monotype macht große Vorstöße auf diesem Gebiet.“

Variable Fonts

2. Variable Fonts

Variable Fonts sind nicht-statische Fonts, die auf verschiedene Dateneingaben reagieren können. „Monotype sieht vermehrt variable Schriftfamilien aufkommen, und ihr Potenzial scheint grenzenlos zu sein. Es gibt eine ganze Reihe verschiedener Anwendungsfälle, für die sie tauglich sein könnten“, erklärt Fooks-Bale. Zum Beispiel reagieren variable Schriftarten auf Sonneneinstrahlung auf Ihrem Gerät, den Winkel Ihres Bildschirms in Relation zu Ihrem Gesicht oder die Bewegung innerhalb Ihres Geräts.

SST Font

3. Eine Schrift für alle Sprachen

Eine Schrift zu gestalten, die jeder Sprache angepasst werden kann, klingt wie eine enorme Herausforderung – und das war es auch. Aber Monotype hat sich der Herausforderung gestellt. „Die SST-Schrift ist eins der ambitioniertesten Projekte, die ich seit langem gesehen habe“, erzählt uns Fooks-Bale. Die Schriftdesign-Teams entwickelten Glyphen, die sich 100 Schriftsystemen in fast 800 Sprachen anpassen lassen.  „Wir sehen globale Unternehmen, die nicht nur auf eine Region beschränkt sein wollen, und sie wollen ein Gefühl der Universalität bei der Markenkommunikation in allen Teilen der Welt. Ihre Farbpaletten und Schriftarten müssen mit ihnen skalieren.“

Custom Fonts

4. Maßgeschneiderte Schriften

Eine Markensprache zu haben ist eine Sache. Diese durch Branding zu kommunizieren ist eine andere. Hier kommen maßgeschneiderte Schriften ins Spiel. „Marken versuchen zunehmend, ihre eigene Stimme zufinden, um sich von der Konkurrenz in ihrer Branche abzuheben“, erklärt Fooks-Bale. Monotype bietet einen Schriftdesign-Service, um Marken zu helfen, eine einzigartige Identität zu entwickeln, die zur Persönlichkeit oder zum Angebot des Unternehmens passt. Wenn sie keine maßgeschneiderte Schrift möchten, können sie aus der Monotype-Bibliothek mit mehr als 2.500 Schriftfamilien wählen oder sogar Designänderungen an einer vorhandenen Schrift vornehmen, um sie ihren Anforderungen anzupassen.

Für Fooks-Bale bedeuten diese Trends, dass die Schriftindustrie lebendig und wohlauf ist. „Das ist einer der aufregendsten Aspekte unserer Branche – Schrift ist ein Element, das sich in gleicher Weise weiterentwickeln muss wie Unternehmen, um immer einen Schritt voraus zu bleiben.“

Drucken Sie Ihre Fonts auf MOO-Visitenkarten

0

Kommentare sind geschlossen.

NAIL: die Werbeagentur, die Werbung in gewisser Weise hasst

NAIL unterhält sich mit MOO darüber, wie sie ihre viralen Kampagnen entwickelt haben.

July 27, 2021

Soofiya über Selbstdarstellung in der Kunst

Die Künstlerin und Erzieherin Soofiya erkundet Themen wie Geschlecht und Identität.

July 1, 2021

„Warum sein wie alle anderen?“ Kate Moross über Design – mal anders

Designer Kate Moross Farbe und Originalität in jedes Projekt bringt.

June 16, 2021