September 24, 2018

Jeden Tag Kunst schaffen: Carolyn Suzuki verrät ihre Erfolgstipps

Carloyn Suzukis beeindruckende Arbeitsmoral hat ihr Unternehmen zu neuen Höhen geführt. Wie plant sie für Produktivität und warum glaubt sie, dass Kontinuität der Schlüssel zur Kreativität ist?

Von fröhlichen Grußkarten bis hin zu verspielten Emaille-Pins, Carolyn Suzukis Illustrationen strotzen vor Farbe und positiven Botschaften. MOO hat sich mit Carolyn darüber unterhalten, wie sie jeden Tag Zeit findet, Kunst zu schaffen und wie ihr Leben in Los Angeles ihre Arbeit inspiriert.

Die Anfänge

Carolyn hatte schon immer eine Leidenschaft für Kunst und Illustration. Nachdem sie ein paar Jahre als Produzentin in einem Animationsstudio gearbeitet hatte, brannte sie immer mehr darauf, ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. Also begann sie, eine Reihe von Designs und Illustrationen zu produzieren, die auf Grußkarten gedruckt werden konnten. „Ich hatte das Glück, Freunde zu haben, denen kleine Geschenkläden gehören“, erzählt Carolyn MOO. „Sie konnten ihr Wissen teilen, wie man ein Geschäft gründet.“

2011, ein Jahr nachdem sie ihr Unternehmen Carolyn Suzuki Goods gestartet hatte, mietete sie einen Stand bei der National Stationery Show und druckte 50 Grußkarten-Designs zum Verkauf.

carolyn-suzuki-business-cards

„Meine Designs waren anfangs viel flacher, mit einer limitierten Farbpalette“, sagt Carolyn. „Ich habe weder Bleistift nach Farbe verwendet und direkt am Computer gezeichnet.“ Trotzdem traf sie auf der Messe ein paar Agenten, die ihre Arbeit bewunderten.

„Diese Agenten haben schnell begonnen, meine Karten an Einzelhändler überall in den USA zu verkaufen. „Das macht immer noch den Großteil meines Geschäfts auf der Einzelhandelsseite der Dinge aus.“ Tatsächlich führen einige dieser Agenten ihre Karten noch heute!

Erkundung neuer Techniken

Mit zunehmender Erfahrung als Künstlerin begann Carolyn, mit verschiedenen Techniken zu experimentieren. Sie verwendet oft gemischte Medien und lässt kräftigere Farben einfließen. „Ich denke, das hängt mit einem gestiegenen Selbstvertrauen in meine Arbeit zusammen“, sagt Carolyn. „Es hat damit zu tun, wer ich jetzt als Person bin.“

Vor ein paar Jahren hat Carolyn auch angefangen, mehr Personen in ihre Designs einzubeziehen. Sie traf eine bewusste Entscheidung, Menschen einzubeziehen, die sie selten auf Produkten gesehen hatte, als sie aufwuchs.

„Ich möchte, dass farbige Menschen sich in meinen Arbeiten  Dinge machen sehen, die Spaß bringen, wie schwimmen, entspannen, spielen“, erzählt Carolyn MOO. „Ich möchte, dass sie sich als normale Leute dargestellt sehen, die das Leben genießen.”

Carolyn führt das Wachstum ihres Online-Shops auf die Macht der visuellen Kunst zurück. „Kunst ist so mächtig – manchmal mächtiger als Worte“, erklärt Carolyn. „Wenn ein Symbol oder eine Illustration organisch mit einer Botschaft oder Bewegung verbunden ist, lässt sich die Wirkung nicht aufhalten, die es auf uns alle hat.“\

Photo credit: Marielle Chua

Jeden Tag Kunst schaffen

Als wir Carolyn fragten, welchen Rat sie für andere Künstler hat, war ihre Antwort einfach: „Jeden Tag Kunst zu schaffen.“

Für sie ist Kontinuität der Schlüssel zur Kreativität. „Es ist wichtig, Arbeiten zu schaffen und zu posten – möglichst jeden Tag“, sagt Carolyn. „Eine gute Übung ist, sich anzugewöhnen, schnell zu arbeiten und nicht zuviel darüber nachzudenken. Es zeigt, dass du wirklich wachsen willst und es liebst, zu zeichnen.“

Um Inspiration und eine Community von Künstlern zu finden, empfiehlt Carolyn, Hashtags auf Instagram zu folgen, die sich auf Herausforderungen beziehen. Zum Beispiel #WHP, #aquietstyle, und #the100dayproject.

Carolyn Suzuki's Custom Notebook

„Ich bemühe mich immer, andere Künstler in meiner Community zu kommentieren und zu ermutigen“, sagt sie. Inspirierenden Künstlern zu folgen hatte großen Einfluss auf ihr kreatives Leben.

Was ihre Produktpalette anbelangt, hat Carolyn ihr Großhandels-Kartengeschäft seit den Anfangstagen ausgebaut. Mit der Weiterentwicklung ihres Stils begann sie, auf verschiedene Oberflächen wie Luxe und Goldfolie-Karten zu drucken, um ihre positiven Botschaften zur Geltung zu bringen. Und erst kürzlich hat sie ein personalisiertes Notizbuch mit ihren Illustrationen auf der Vorder- und Rückseite des Einbands als Werbegeschenk für Kunden gedruckt. „Die Notizbücher waren ein zusätzlicher Bonus“, sagt Carolyn, „alle kommentieren die Qualität der Bindung und den schönen Druck!“

Photo credit: Marielle Chua

Planung für Produktivität

Als Kreativschaffende, die von zuhause aus arbeitet, muss Carolyn sehr zielgerichtet in ihrer Arbeitsweise sein. Um auf Kurs zu bleiben, plant sie ihren gesamten Tag am Abend zuvor im Voraus.

„Ich kann nicht zu weit vorausplanen, weil sich die Dinge ständig ändern“, sagt Carolyn. „Aber es ist schön, morgens aufzuwachen und genau zu wissen, was ich tun werde. Dann kann ich kreativ sein. Ich fühle mich nicht unter Druck gesetzt und habe Zeit, meine Gedanken und den Bleistift wandern zu lassen.“

0

Kommentare sind geschlossen.

NAIL: die Werbeagentur, die Werbung in gewisser Weise hasst

NAIL unterhält sich mit MOO darüber, wie sie ihre viralen Kampagnen entwickelt haben.

July 27, 2021

Soofiya über Selbstdarstellung in der Kunst

Die Künstlerin und Erzieherin Soofiya erkundet Themen wie Geschlecht und Identität.

July 1, 2021

„Warum sein wie alle anderen?“ Kate Moross über Design – mal anders

Designer Kate Moross Farbe und Originalität in jedes Projekt bringt.

June 16, 2021