March 3, 2017

Wie süß sind diese Sticker?

Ihre Sticker sind zu cool. Ernsthaft. Um allem auf die Schnelle eine persönliche Note zu geben, von Laptops bis hin zu Stiften (natürlich ganz zu schweigen von Ihren Produkten und Verpackungen) müssen Sticker her. Wir lieben sie, und wir sind inspiriert von den vielen kreativen Verwendungen, die Sie jeden Tag dafür finden.

Hier sind zwei unserer fantastischen Kunden, die ihr Branding mit diesen klebenden kleinen Kreationen erweitert haben. Wir hoffen, sie inspirieren Sie genauso wie uns.

Ravnita Rayet

Stickers Ravnita Rayet

Beginnen wir mit Ravnita Rayet, einer Illustratorin, Animatorin und Designerin aus London. Seit sie ihr Animationsstudium abgeschlossen hat, verkauft sie Prints und präsentiert ihre Arbeit auf ihrer kreativen Plattform. Die Sticker geben ihren Verpackungen den letzten Schliff. Sie fügt sie zu ihren Prints hinzu, um „den Verkauf zu besiegeln“, wie sie sagt..macht Sinn, oder? Wir sind hingerissen von ihrem super-coolen Illustrationsstil – und wir glauben, Sie werden genauso begeistert sein!

Sie erzählte uns: „Die Sticker basieren auf einer Reihe von Illustrationen aus meiner ‘Lips Series’. Es sind Designs in meinem charakteristischen Stil, und ich wollte etwas im Taschenformat für die Leute kreieren, die keinen A3-Druck wollen. Ich liebe die Vielseitigkeit – du kannst sie auf alles kleben, auf dein Handy, Reisegepäck, Laptops – sie sind super-süß!“

Und Ravnita ist nicht die Einzige, die ihre Sticker liebt – sie sorgen überall für Aufsehen, wo ihre Produkte landen. Sie sagt: „Ich bin überwältigt von der Liebe und Unterstützung, die ich erfahren habe. Die Sticker machen ihren Weg um den Globus schneller als ich es erwartet hatte, und es ist so aufregend, zu sehen, wie die Leute sie nutzen. Verbreite die Liebe mit einem Sticker!“

Runde Sticker shoppen

 

Drifter Organics

Stickers Drifters Organic

Wir lieben Mutter-und-Tochter-Geschäftsprojekte und als wir die Hautpflegemarke Drifter Organics von Micaela und Dawn-Marie Hoo entdeckten, wollten wir sie Ihnen unbedingt vorstellen. Von ihrem Sitz in San Francisco aus kreieren sie organische, vegane Produkte. Wie sie erklären: „Wir vertreten die Ansicht, man sollte nichts auf seine Haut auftragen, das man nicht essen würde – ob man etwas in Form von Nahrung zu sich nimmt oder sich damit einreibt, der Körper absorbiert alles.“

Micaela kümmert sich um um die Kreativdirektion – Grafikdesign, Fotografie, Illustration und Handbeschriftung für Drifter Organics. Sie entwarf die Phrasen und Designs mit ihrem getreuen Sharpie auf Papier, scannte sie ein, vektorisierte sie in Illustrator und fügte Farbe hinzu. Sie sagt: „Wir wollten Marketingmaterial, das Spaß macht, um unsere Verpackungen aufzupeppen, und was macht mehr Spaß als Sticker?“

Stickers Drifters Organic

„Versandkartons sind so eintönig. Wir lieben den Extrakick an Freude, den farbenfrohe Sticker bringen. Wer kann sich ein Lächeln verkneifen, wenn sein Paket ankommt, beklebt mit Stickern mit Aufschriften wie „Hurra!“ oder „Zarte Haut, hier komme ich!“? Wir nutzen sie auch, um Pakete im Stil unserer Marke als „zerbrechlich!“ zu kennzeichnen, damit die Kuriere vorsichtig damit umgehen, wenn sich etwas Zerbrechliches darin befindet. Die Leute lieben die Sticker! Sie unterstreichen wirklich die Persönlichkeit von Drifter Organics. Kleine Details wie diese werden oft übersehen, aber sie festigen wirklich die Identität einer Marke und tragen zum Markenerlebnis insgesamt bei.“

Erstellen Sie Ihre eigenen Sticker

Besuchen Sie uns auf Instagram

0

Comments are closed.

Von der Leinwand auf die Karte: wie diese drei Künstlerinnen ihr Geschäft vermarkten

Finden Sie heraus, wie drei Künstlerinnen ihre Visitenkarten als Portfolio im Taschenformat...

3 min lesezeit

Geben Sie Ihren Paletten Power mit bunter Branding-Inspiration

Nichts erregt mehr Aufsehen als eine Explosion von leuchtenden Farben oder eine wunderbar...

3 min lesezeit

Wie Sie Ihre ersten Visitenkarten erstellen

Ihr Name, Ihre Bilder, Ihr Design – die Bestellung der ersten Visitenkarten ist ein...

3 min lesezeit