May 10, 2021

Setzen Sie auf den Glanzfaktor: Goldfolie-Designs, die Köpfe verdrehen

Polieren Sie Ihr Branding auf mit diesen staunenswerten Designs, die schweren Kartenneid erwecken werden. Wer sagt, dass Visitenkarten langweilig sein müssen? Möchten Sie Ihren Designs einen Hauch Luxus verleihen, sich von der Menge abheben oder einfach für einen ‘Wow’-Moment sorgen? Diese Designer verraten Ihnen, wie’s gemacht wird…

Carolyn Suzuki

Die in LA lebende Künstlerin Carolyn Suzuki begann ihre kreative Karriere als Animations-Produzentin. Getrieben von dem Ehrgeiz, ihren Lebensunterhalt mit Illustration zu bestreiten, mietete sie 2011 einen Stand bei der National Stationery Show. Dort präsentierte Carolyn eine kleine Serie von Grußkarten, die Agenten ins Auge fielen. Jetzt betreibt sie ihr eigenes Studio in LA und bestückt Ladenregale mit ihren farbenfrohen Kreationen.

Carolyn Suzuki business cards with rounded corners

Carolyns findet in allem Inspiration; vom Leben in modernen Zeiten bis hin zu ihrer japanischen Abstammung.  „Mit zunehmender Erfahrung als Designerin habe ich mutigere Farbkombinationen verwendet. Ich habe auch die Entscheidung getroffen, Produkte zu entwickeln, die auf eine glückliche, fröhliche Art gestaltet sind, aber auch Menschen einbeziehen, die ich in meiner Jugend selten auf Produkten gesehen habe“, erklärt Carolyn, „ich möchte, dass farbige Menschen in meinen Arbeiten zu sehen sind, die interessante Dinge machen, Spaß haben und das Leben genießen.“

Carolyn Suzuki gold business cards

Mit einer solch breiten Produktpalette, wie sie sie hat, ist Carolyn eine wahre Kennerin in Sachen Druck. „Ich nutze MOO seit den frühen 2000ern, der Kundenservice und die Qualität der Produkte passen perfekt in meine Geschichte. Ich habe elegante Goldfolie-Visitenkarten erstellt – die Printfinity-Option ist so perfekt. MOO-Produkte sind wirklich wie geschaffen für Designer!“

The Coastal Kind

Textil- und Grafikdesignerin Lauren York führt ihr eigenes Studio in Kansas City. Lauren schuf ihre Marke The Coastal Kind, benannt nach ihrer Liebe zu den Ost- und Westküsten der USA, nachdem sie im Kundendienst für einen Brautausstatter und nebenbei freiberuflich als Grafikdesignerin gearbeitet hatte. „Meine Marke verkörpert meine Leidenschaft dafür, Raum für Schönheit zu schaffen“, erlärt Lauren, „sei es in einem Zuhause, durch meine Textildesigns, durch Branding für ein Event oder, indem ich einem Kleinunternehmen helfe, zu glänzen.“

The Coastal Kind business cards with gold foil details

Nachdem sie ihr ganzes bisheriges Leben am Meer verbracht hat, ist die Küste Laurens größte Inspiration. „Ich liebe die Ostküste wegen der alten Städte und der Vertrautheit. Ich liebe die Westküste, weil sie wunderschön und voller Abenteuer ist. Ich bin besessen von Interiordesign und der Gestaltung schöner Räume. Mein Stil ist feminin und doch markant, minimalistisch, aber fröhlich. Für mich dreht sich alles um Erfahrungsdesign.“

The Coastal Kind gold foil square business cards

Lauren wählte quadratische Soft Touch-Visitenkarten mit Goldfolie , um Kunden ihre Leidenschaft für Textilien nahezubringen. „Ich liebe es, dass die Karten so weich sind, fast wie Stoff. Ich habe mich für quadratische Visitenkarten entschieden, weil sie nicht traditionell sind, genau wie ich, und ich wollte den Wow-Faktor – und habe ihn bekommen! Jedesmal, wenn ich meine Karte überreiche, nehmen sich die Leute die Zeit, sie zu betrachten, als wäre es ein winziges Kunstwerk.“

Hazel Imogen

Hazel Imogen ist eine unabhängige britische Branding- und Illustrationsdesignerin. Nachdem sie ihre Karriere in einer Werbeagentur begonnen hatte, war sie die Einschränkungen leid, die mit der Arbeit für ein großes Unternehmen einhergehen. Sie wollte freier kreieren, also wagte sie den Sprung ins Freelance-Design. Jetzt beschäftigt sie sich hauptsächlich mit Branding für kleine Unternehmen und Restaurants.

Hazel bezieht bezieht Inspiration aus einer Mischung von persönlicher Recherche und den Einflüssen anderer Kreativschaffender. „Wenn ich z.B. Branding für ein Restaurant im Stil der 80er Jahre designe, schaue ich mir die Architektur und Mode dieser Zeit an.  Ich lasse mich von den Liniengrafiken, Mustern und Textilien der Ära inspirieren“, sagt Hazel. „Außerdem finde ich viel Inspiration von anderen Kreativen auf Instagram. Es ist eine tolle Plattform, um Arbeiten zu teilen, auf dem Laufenden zu bleiben und sich mit verschiedenen Stilen vertraut zu machen.“

Hazel Imogen gold foil square business card designs

Für die Bademoden-Boutique Sunlust entwarf Hazel ein griechisch inspiriertes geometrisches Design und nutzte quadratische Visitenkarten mit Goldfolie. „Das quadratische Format erschien mir origineller und stylischer, was perfekt für die Marke war, und wir haben ein mattes Finish auf dickstem Papier verwendet, um unserer Premium-Zielgruppe gerecht zu werden. Mein Klient war völlig begeistert, als die Karten aus dem Druck kamen! Der Kontrast zwischen dem Blau und Weiß und dem Gold ist fantastisch.“

0

Kommentare sind geschlossen.

Branding von MOO: Erfundene Marken wir wünschten wären echt

Lassen Sie sich von unseren Lieblings-Branding Aufgaben inspirieren, kreiert von MOO’s Kreativteam.

August 23, 2021

5 Bauhaus-inspirierte Logos: die Kraft großen Designs

Unser Grafikdesigner das MOO-Logo in 5 Bauhaus-Stilen neu erfunden.

August 12, 2021

4 glänzende Vorlagen für Visitenkarten mit Goldfolie

Lassen Sie sich von unseren beliebtesten Designvorlagen für Visitenkarten mit Goldfolie inspirieren.

July 26, 2021