November 1, 2017

Diese Visitenkarten sind genau unser Typ

Schöne Typografie und fantastische Visitenkarten sind die perfekte Kombination und wir können es nicht laut genug sagen!

Hier teilen drei unserer wundervollen Kunden ihre fabelhaften Designs und die Inspiration, die dahinter steckt. Entdecken Sie fantastische Luxe-Karten, die Qualität ausstrahlen, Cotton-Karten, von denen die Leute nicht genug bekommen können und Karten mit Relieflack, der sofort Aufmerksamkeit erregt. Wenn Sie diese Designs gesehen haben, werden Sie selbst neue Karten erstellen wollen – sobald Sie aus dem Staunen raus sind!

 

Wit And Co.

Whitney Anderson ist eine Grafikdesignerin aus Milwaukee, Wisconsin, die sich auf Handlettering und Typografie spezialisiert. Sie gründete Wit And Co.  im Jahr 2016 als Design-Outlet für ihre persönlichen Kreationen. Whitney hat Papierwaren schon immer geliebt und jetzt gestaltet sie ihre eigenen Grußkarten, Kunstdrucke, Notizblöcke, Emaille-Pins und Bandanas. Ihr Traum ist es, Dinge zu kreieren, an denen andere genauso viel Freude haben wie sie selbst. Whitney arbeitet außerdem an Auftragsillustrationen und Beschriftungen für Marken und Unternehmen sowie an freiberuflichen Desing-, Branding- und Verpackungsprojekten.

  • Wit and Co logo design
  • Wit and Co logos
  • Wit and Co illustrations
  • Wit and Co you've got this greeting card
  • Wit and Co greeting cards
  • Wit and Co pins on cards
  • Wit and Co pins
  • Wit and Co artworks

Eine Menge ihrer Inspiration bezieht Whitney aus Antiquitätenläden – sie schaut sich gern die Typografie und Illustrationen alter Verpackungen, Werbung und insbesondere alter Streichholzbriefchen an: „Streichhölzer und Streichholzbriefchen sind das gemeinsame Thema in einigen meiner Arbeiten; ich war einfach immer angetan davon, wie sie aussehen und ich habe eine riesige Sammlung alter Streichholzbriefchen und Streichholzschachteln, die mich inspirieren.“

  • Wit and Co small business cards
  • Wit and Co business cards
  • Wit and Co business cards on desk
  • Wit and Co illustrated business cards
  • Wit and Co business cards
  • Wit and Co match postcard

Whitneys Liebe zu Streichholzbriefchen ist auch an ihren Visitenkarten-Designs erkennbar – sie wollte etwas Witziges kreieren, das die Leute aufbewahren wollen würden und das zugleich exemplarisch für ihre Arbeit und ihre Fähigkeiten ist: „Die Illustration war von einem Streichholzbriefchen inspiriert (was sonst), aber anstelle von Streichhölzern habe ich es mit Bleistiften gefüllt – einem meiner bevorzugten Arbeitswerkzeuge! Das Luxe-Papier strahlt einfach Qualität aus – ich liebe seine Schwere und die Textur – es sorgt wirklich für einen fantastischen ersten Eindruck! Meine Karten enthalten alle wichtigen Infos und ich hatte die Möglichkeit, verschiedene Designs auf die Vorderseiten zu drucken, was super war, weil ich mich nicht für eins entscheiden konnte – ich könnte nicht zufriedener mit dem Ergebnis sein!

Machen Sie einen tollen ersten Eindruck mit Luxe

 

DesignerMike

Michael Lopez, alias DesignerMike, ist ein Grafikdesigner und Schriftkünstler mit Sitz in Toronto. Mike hilft Leuten, die ihr Unternehmen ausbauen, visuelle Identitätssysteme zu entwickeln, die „klar, stilvoll und wandlungsfähig genug sind, um mit ihnen zu wachsen.“ Mike spezialisiert sich außerdem auf Handlettering und Art Direction für Markenmarketing, Werbeanzeigen, Beschilderung, Verpackungen, Labels, Textilgrafik, Druckveröffentlichungen und Online-Content. Bevor er Designer wurde, arbeitete Mike bei einem internationalen Comic-Verlag, wo er fortgeschrittene Photoshop- und Illustrationstechniken von einigen der besten Digitalfarbkünstler und Comic-Illustratoren der Branche lernte.

  • Designer Mike artwork positive energy
  • Designer Mike typography artwork
  • Designer Mike artwork
  • Designer Mike art
  • Designer Mike lettering
  • Designer Mike typography artwork
  • Designer Mike typography art
  • Designer Mike typography

Mike bezieht seine Inspiration aus dem täglichen Leben: „Wenn ich irgendwo unterwegs bin, entdecke ich immer wieder interessante Stile und Formen der Beschilderung, Grafiken und Schriften.“ Zurück im Studio umgibt Mike sich gern mit „Nischenkunst- und Design-Fachbüchern, gutem Kaffee und entspannter Musik.“ Mit den Jahren hat Mike festgestellt, dass „unermüdlich weiter zu kreieren“ der beste Weg ist, um inspiriert zu bleiben, und wenn er mal gar keine Idee hat, kehrt er zurück zur „Übung von Grundfertigkeiten, wie z.B. das Alphabet zu schreiben, zu versuchen, eine Technik zu meistern oder mit verschiedenen Medien und Stilen zu experimentieren.“

  • Designer Mike business cards
  • Designer Mike square business cards

Beim Design seiner Karten wollte Mike etwas kreieren, das „leicht zu teilen“ ist und zugleich seinen „persönlichen Schriftstil“ demonstriert. Er wusste, dass er ein Et-Zeichen verwenden wollte, weil es seine „Lieblingsligatur“ ist und seinen Designansatz repräsentiert: „Sich bewusst zu sein und in Betracht zu ziehen, wie verschiedene Elemente sowohl individuell als auch zusammen als ein Ganzes funktionieren.“ Mike druckte seine Designs auf Cotton – er wollte eine „robuste Karte mit einer natürlichen Textur“ und „liebte die Tatsache, dass das Papier aus recycelten T-Shirts gemacht wird“. Er fügt hinzu: „Die Leute nehmen sich in der Regel eine, betrachten sie, reiben sie zwischen den Fingern, drehen sie um und fragen dann, ob sie noch eine zweite haben können.“

Beeindrucken Sie Ihre Klienten mit Cotton

 

Magenta&Green

Nach Abschluss ihres Grafikdesign-Studiums arbeitete Jo Drayton, ansässig in Toronto, für eine Reihe von Studios und Agenturen mit Digital- und Druckkunden – von Websites bis hin zu Magazinverlagen – und übernahm verschiedene Aufgaben. Mit der Zeit ergab sich daraus eine Rolle als Projekt- und Account-Managerin, aber sie sehnte sich nach mehr Design-Zeit. Jetzt führt Jo ihr eigenes Beratungs- und Designstudio, Magenta&Green, was ihr erlaubt, sich auf ihre Liebe zu Typografie und Druck zu konzentrieren. Jo arbeitet mit Kalligrafie, Offsetdruck, Wandmalerei, Buchdruck, Emailleschild-Malerei und Verpackung.

  • Jo Drayton black card
  • Jo Drayton thank you cards
  • Jo Drayton spot gloss business cards
  • Jo Drayton spot UV business cards

Jede Menge Inspiration findet sich an Jos Bürowänden, in ihrer Handtasche und auf ihrem iPhone: „Ich neige dazu, gedruckte Sachen, die mich ansprechen, mitzunehmen, von Bierdeckeln und Verpackungen bis hin zu Kunstdrucken und Restaurant-Menüs. Zum Glück habe ich auch angefangen, Fotos von tollen Sachen zu machen, die ich sehe, sodass jetzt etwas weniger Kram herumliegt.“ Wenn sie auf der Suche nach Inspiration für ein bestimmtes Projekt ist, beginnt Jo damit, „die Stapel zu durchforsten, um Schlüsselemente zu finden“ – es kann alles sein – „ein Stück Papier oder eine Folie auf irgendetwas, ein Schild, das ich auf einer Reise gesehen habe oder ein Stift aus dem Kunstladen.“

  • Jo Drayton black and white business cards
  • Jo Drayton business cards
  • Jo Drayton stickers

Wenn Jo mit Druck arbeitet, ist ihr erster Gedanke immer „wie wird es sich anfühlen? Sie erklärt: „Wir sind mittlerweile so digital ausgerichtet – dadurch vergessen wir manchmal, dass unsere Arbeit dazu da ist, erlebt zu werden.“ Visitenkarten sind ein wesentlicher Bestandteil von Jos Branding: „Die Leute fragen mich immer noch nach meiner Karte und es gibt nichts Besseres, als in der Lage zu sein, etwas zu überreichen, das dich und das, was du machst, repräsentiert – und dann ein kleines Kopfnicken als Anerkennung dafür zu bekommen. Als Designerin möchte ich, dass die Leute mir ihre Marke anvertrauen, also müssen meine Karten mich repräsentieren. Das Soft Touch Finish gibt mir die richtige Haptik und der Relieflack hebt mein Logo hervor, so dass Leute mit dem Daumen darüberstreichen und die Karte drehen und wenden, damit das Licht darauf fällt. Ich habe auch manchmal Kunden, die eigentlich keine Karte brauchen, aber trotzdem eine mitnehmen, einfach, um sie aufzubewahren (oder hoffentlich weiterzugeben).

Lassen Sie Ihre Karte glänzen mit Relieflack

0

Kommentare sind geschlossen.

Branding von MOO: Erfundene Marken wir wünschten wären echt

Lassen Sie sich von unseren Lieblings-Branding Aufgaben inspirieren, kreiert von MOO’s Kreativteam.

August 23, 2021

5 Bauhaus-inspirierte Logos: die Kraft großen Designs

Unser Grafikdesigner das MOO-Logo in 5 Bauhaus-Stilen neu erfunden.

August 12, 2021

4 glänzende Vorlagen für Visitenkarten mit Goldfolie

Lassen Sie sich von unseren beliebtesten Designvorlagen für Visitenkarten mit Goldfolie inspirieren.

July 26, 2021