December 20, 2016

6 Tipps für ein glücklicheres Team 2017

Ein erfolgreiches Unternehmen braucht mehr als eine starke Vision, einzigartige Produkte oder innovative Technologie. Es braucht ein Team engagierter Mitarbeiter, die an einem Strang ziehen und Tag für Tag die nötige Energie mitbringen, um Projekte voranzutreiben

Diese Art von Team aufzubauen ist eine der größten Herausforderungen für Arbeitgeber – besonders in den Anfangsjahren. Und jedesmal, wenn jemand das Unternehmen verlässt oder neu hinzukommt, kann es große Auswirkungen auf die Atmosphäre, die Stimmung und die Kultur haben.

Glückliche Mitarbeiter sind nicht nur ausgeglichener – sie sind auch besser in ihren Jobs. Das ist erwiesen. Eine Studie der britischen Univeristät Warwick hat ergeben, dass glücklichere Menschen 12% produktiver sind. Also kann es einen großen Unterschied machen, dem Wohlbefinden Ihres Teams ein bisschen Aufmerksamkeit zu widmen.

Wir haben mit einigen unserer Lieblingsunternehmen gesprochen, um herauszufinden, was sie tun, damit ihre Mitarbeiter sich vom ersten Tag an ermutigt, unterstützt und heimisch fühlen.

1. Rollen Sie den roten Teppich aus

Der Aufbau einer starken Unternehmenskultur beginnt mit dem ersten Tag eines Mitarbeiters, also machen Sie das Meiste aus dieser Gelegenheit. James Sessa von Naked Wines sagt, sie demonstrieren immer, dass sie den Neuzugang erwarten: „Wir sorgen dafür, dass alles für neue Mitarbeiter eingerichtet ist, bevor sie ankommen – ihre Email-Adresse usw. Schon vor ihrem ersten Tag bringen wir sie in Kontakt mit ihrem Vorgesetzten und einem Teamkollegen.“

Hier bei MOO bekommt jeder ein Willkommenspaket, das einen Umgebungsplan, Muster unserer Produkte und natürlich seine ersten MOO-Visitenkarten enthält.

2. Gute Kommunikation

Effektive Kommunikation hilft Mitarbeitern, sich als Teil einer Gemeinschaft zu fühlen, Vertrauen zu ihrem Team aufzubauen und sich darüber klar zu werden, wie ihre Rolle zum Gesamterfolg des Unternehmens beiträgt. Sorgen Sie für bessere Kommunikation und jeder wird die Vorteile spüren. Alec Dent von BlaBlaCars sagt: „Wir haben eine interne Video-Plattform, genannt BlaBlaLearn, wo alle Teams ein Video hochgeladen haben, in dem sie beschreiben, was sie machen und was ihre Rolle im Unternehmen ist. Das kann sehr hilfreich für neue Mitarbeiter sein.“

3. Sorgen Sie für Bewegung

Eine starke Kultur beginnt mit gemeinsamen Interessen. Unternehmen, die Teamaktivitäten organisieren, bieten Mitarbeitern neue Möglichkeiten, sich zu treffen, Kontakte zu knüpfen, Beziehungen aufzubauen und dann effektiver zu arbeiten. Charleen Cannone von Virgin Sport setzt sich – wenig überraschend – sehr dafür ein, dass Mitarbeiter zusammen trainieren. „Ich liebe es, das Team außerhalb des Büros zusammenzubringen, um Spaß zu haben und Verbundenheit zu schaffen. An den meisten Tagen ist das Team in der Mittagspause draußen und läuft oder macht Kopfstand, und ich befürworte das vollkommen. Was man heutzutage überall liest bestätigt, was wir schon immer geglaubt haben: Man muss sich bewegen – man kann nicht den ganzen Tag still sitzen.“

4. Bringen Sie Mitarbeiter zusammen

Mitarbeiter im selben Raum zusammenzubringen ist von nicht zu unterschätzendem Wert – besonders wenn Sie einem globalen Unternehmen angehören. Viele Leute zitieren Reisemöglichkeiten als einen Aspekt, der entscheidend zur Arbeitszufriedenheit beiträgt. Es mag Ihr Budget zwar etwas belasten, doch die Vorteile könnten durchaus überwiegen. Appboys Daniel Head sagt: „Wir sorgen dafür, dass unsere Leute regelmäßig unseren Hauptsitz in NYC besuchen – und wir veranstalten auch einen monatlichen Supper Club.“ Jede Gelegenheit ist recht für ein Zusammentreffen!

5. Mal weg vom Schreibtisch

Der Arbeitsplatz hat enorme Auswirkungen auf das Wohlbefinden Ihres Teams. Es hat sich gezeigt, dass Leute, die einen direkten Einfluss auf ihr Arbeitsumfeld haben – darauf, wo sie arbeiten, wo sie sitzen und wie sehr sie sich ‚an ihren Schreibtisch gekettet‘ fühlen, viel glücklicher sind. Anthony Yazbeck von WeWork unterschreibt diese Theorie vollkommen. Sein Team hat eine Menge Flexibilität im Büro: „Wir haben ein kreatives, lockeres Arbeitsumfeld. Wir haben eine eigene Bar, eine Tischtennisplatte, farbenfrohe Meeting-Räume und auch Ruhezonen und Telefonkabinen, die mehr Privatsphäre bieten.“

6. Kostenlose Verpflegung

Es bedarf wohl keiner großen Erklärung – aber es ist erwiesen: 66% der Leute sagen, dass sie glücklich oder sehr glücklich in ihrem Job sind, wenn sie kostenloses Essen bekommen. Mit anderen Worten, ein Getränkekühlschrank, ein paar Toaster und ab und zu ein freies Mittagessen können einen großen Unterschied machen. Also, fahren Sie die Snacks auf!

Dieser Artikel ist ein Auszug aus einem eBook, produziert von MOO und WeWork. Sie können es hier auf Englisch herunterladen.

0

Kommentare sind geschlossen.

4 Tipps für konsistentes Branding (und warum es wichtig ist)

Lernen Sie mehr über die Bedeutung von Markenkonsistenz und wie Sie Ihr Branding effektiver machen.

August 26, 2021

Wie Sie Ihre Design Dateien für Foliendruck vorbereiten

Glänzen ist jetzt noch einfacher mit unserer Checkliste für kinderleichten Foliendruck.

August 5, 2021

9 Expertentipps für ein erfolgreiches Marken-Refresh

Machen Sie einen Neuanfang mit unseren 9 Expertentipps dazu, wie Sie Ihre Marke aufpeppen können.

August 2, 2021