January 12, 2016

TED Talk in 2 Minuten: Wie Sie die Arbeit finden, die Sie lieben

In dieser Serie nehmen wir uns die besten TED-Talks vor und fassen ihre wichtigsten Erkenntnisse zusammen – damit Sie morgens beim Kaffee Inspiration finden!

Heute geht es um den Talk  “How to Find The Work You Love” (Wie Sie die Arbeit finden, die Sie lieben) von Scott Dinsmore. Scott verstarb tragischerweise im September 2015 beim Besteigen des Kilimandscharos auf einer Reise mit seiner Frau. Doch in seinem kurzen Leben gründete er Live Your Legend, eine florierende Gemeinschaft, die Menschen hilft, zu entdecken, für welchen Beruf sie geboren sind. Sein Vortrag, der über 8 Millionen Mal abgerufen wurde, reflektiert die zeitlose Weisheit seines eigenen Vermächtnisses und steckt voller Ratschläge für Leute, die sich für 2016 das Ziel gesetzt haben, die Dinge aufzurütteln.

Die falsche Karriereleiter

Nach seinem Studium begann Scott seine Karriere bei einem Fortune 500 Unternehmen. Aber bereits nach 2 Monaten stellte er fest, dass seine Arbeit ihm nicht wirklich Spaß machte und weil er wusste, dass etwas nicht stimmte, wandte er sich hilfesuchend an einen Kollegen.

Dieser Freund gab ihm den „schlimmsten beruflichen Rat seines Lebens”. Er solle sich keine Sorgen darüber machen, dass die Arbeit ihm keinen Spaß macht, sondern sich einfach darauf konzentrieren, seinen Lebenslauf aufzubauen. Zum Glück erinnerte sich Scott an etwas, das Warren Buffett einmal gesagt hatte: „Jobs nur anzunehmen, um den Lebenslauf aufzubauen, ist das Gleiche wie Sex fürs hohe Alter aufzusparen“! Innerhalb von zwei Wochen hatte Scott gekündigt und begann, intensiv zu recherchieren, wie er Arbeit finden könnte, die ihn wirklich erfüllt.

Bald nahmen andere Notiz davon und ersuchten ihn um Rat für ihre eigene Karriere. Wenn Scott sie danach fragte, wie sie sich für ihren Beruf entschieden hatten, stellte er oft fest, dass es eine Laufbahn war, zu der ihnen jemand anders geraten hatte. Dadurch entdeckte Scott seine wahre Berufung – anderen zu helfen, ihre zu finden!

In den folgenden Jahren identifizierte Scott 3 Dinge, die man tun sollte, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Erstens: Ein Selbstexperte werden

Als Erstes wurde Scott klar, dass es keine universelle Definition für ‘Erfolg’ gibt. Was Erfolg für jemanden bedeutet, ist genauso individuell wie sein Geschmack in Bezug auf Eissorten! Um auf eine Art erfolgreich zu sein, die einen erfüllt, muss man ein „Selbstexperte“ werden und herausfinden, was man wirklich von der Arbeit will.

Scott fand heraus, dass dies auf 3 Arten machbar ist:

  1. Identifizieren Sie Ihre einzigartigen Stärken und Leidenschaften und fragen Sie sich, wofür Sie morgens sogar aufstehen würde, wenn Sie nicht dafür bezahlt würden. Einen Beruf zu wählen, der auf diesen Dingen beruht, gibt dem, was wir tun, Bedeutung.
  2. Reflektieren Sie über Ihre Erfahrungen. Scott sagt: „Wir lernen jeden Tag neue Dinge…darüber, was wir lieben, was wir hassen, worin wir gut sind, worin wir schlecht sind”. Unsere Erfahrungen einzubeziehen hilft uns, zu lernen, wie wir ticken.
  3. Lernen Sie von denen, die Sie inspirieren.  Denken Sie an die Leute, die Sie inspirieren und versuchen Sie herauszufinden, was an ihnen besonders ist. Ihre besten Eigenschaften zu erkennen, hilft uns, zu identifizieren, was wir anstreben.

Zweitens: An die Grenzen dessen gehen, was wir für möglich halten

Wenn Sie Ihren persönlichen “Erfolgskompass” gefunden haben, können Sie dieser Anleitung folgen, um an Ihre Grenzen zu gehen. Scott sagt, der Schlüssel ist, “schrittweise vorzustoßen” und sich auf Ihre “eigenen Unmöglichkeiten” zu  konzentrieren. Ob es öffentliches Sprechen ist oder die Gründung eines Unternehmens,  sich selbst dazu herauszufordern, Dinge zu bewältigen, die Sie sich nie zugetraut hätten ist leichter, wenn Sie zielgerichtet vorgehen.

Mit Erfolgen dieser Art beweisen Sie nicht nur Ihren Gegnern, dass sie sich in Ihnen getäuscht haben, sondern viel wichtiger – sich selbst. Das Gefühl, etwas vollbracht zu haben, von dem Sie nie gedacht hätten, dass Sie es könnten, wird Sie dazu bringen, sich zu fragen: „Was kann ich eigentlich nicht?“ Dieses Gefühl ist der Treibstoff für persönliche Leistung.

Drittens: Umgeben Sie sich mit leidenschaftlichen Menschen

Abschließend sagt Scott: „Der schnellste Weg, etwas zu machen, das Sie für nicht machbar halten, ist, sich mit Leuten zu umgeben, die es bereits machen.” Ob Sie also einen Marathon laufen oder ein neues Unternehmen gründen wollen, verbringen Sie Zeit mit Leuten, die Ihnen helfen, die Messlatte höher zu setzen. Diese Logik funktioniert leider auch umgekehrt, d.h. negative Leute können Sie bremsen. Es lohnt sich, das im Hinterkopf zu behalten.

Scotts Vermächtnis

Obwohl Scott einräumt, dass wir oft nicht bestimmen können, welche Karten wir ausgeteilt bekommen, ist er letzendlich davon überzeugt, dass diese drei Dinge „zu 100 Prozent in unserer Kontrolle liegen“. Wir können beschließen, mehr darüber zu lernen, was wir von unserer Arbeit brauchen, wir können uns selbst dazu herausfordern, über die Grenzen dessen zu gehen, was wir für möglich hielten und wir können unser Umfeld wählen und selbst bestimmen, mit wem wir uns umgeben.

Also, egal, was Ihr Ausgangspunkt sein mag:  wenn Sie dieses Jahr einen Job finden wollen, den Sie lieben – die  Macht liegt in Ihren Händen. Scott beendet seinen Vortrag mit einer Frage voller Weisheit: „Was ist die Arbeit, die Sie für nichts aufgeben könnten? Finden Sie es heraus und leben Sie danach, nicht nur für sich selbst, sondern für alle um Sie herum, denn das ist es, womit Sie anfangen, die Welt zu verändern.“

Von Martin Douglas Hendry

0

Kommentare sind geschlossen.

4 Tipps für konsistentes Branding (und warum es wichtig ist)

Lernen Sie mehr über die Bedeutung von Markenkonsistenz und wie Sie Ihr Branding effektiver machen.

August 26, 2021

Branding von MOO: Erfundene Marken wir wünschten wären echt

Lassen Sie sich von unseren Lieblings-Branding Aufgaben inspirieren, kreiert von MOO’s Kreativteam.

August 23, 2021

5 Bauhaus-inspirierte Logos: die Kraft großen Designs

Unser Grafikdesigner das MOO-Logo in 5 Bauhaus-Stilen neu erfunden.

August 12, 2021