Rundum gelungen – unsere quadratischen Visitenkarten mit abgerundeten Ecken

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Es ist noch nicht lange her, dass wir das neueste Produkt der MOO-Familie eingeführt haben – Quadratische Visitenkarten mit abgerundeten Ecken  – und Sie haben bereits eifrig Ihre eigenen Fotos und Designs dafür hochgeladen. Hier sind ein paar unserer Lieblingskreationen von unseren Kunden mit den Quadratischen.

Roland Dempster, Fotograf, Melbourne Australia

 

Roland's Squircles

Roland ist ein australischer Fotograf, dessen Kundenkreis von NROs wie Visionary Images bis zu kulinarischen Visionären wie Well Sensered Foods reicht.

Roland’s Quadratische zeigen seine ‘weniger ernsten’ Arbeiten: witzige, explorierende mobile Fotografie. Das gibt ihm die Chance, seine Kundenarbeit mal beiseite zu lassen und sich mit den Dingen zu beschäftigen, um die es ihm als Künstler geht: „Farbe und …Diesen Artikel weiterlesen…

Zu Gast in der Küche von Lunch BXD

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Keine Ideen mehr für die Mittagspause. Gelangweilt vom Standard-Sandwich? Die Ladies von Lunch Bxd haben sich das Ziel gesetzt, Abhilfe zu schaffen mit einer nahrhaften, schmackhaften und sattmachenden Lunchbox, die sie hungrigen Londonern in der Mittagspause per Fahrradkurier ins Büro liefern.  

Man bestellt morgens, hat die Wahl zwischen einer Fleisch- und einer vegetarischen Option und die Box wird einem dann vor 13Uhr an den Arbeitsplatz geliefert. Klingt einfach, oder? Nachdem sie Anfang letzten Jahres an den Start gegangen sind, haben sie jetzt einen Vollzeitkoch und eine Küche in der Nähe von Waterloo in London. Essen ist eine Branche die, nun ja, ziemlich gesättigt ist. Wir machen uns auf, um mit Anna und Naomi in …Diesen Artikel weiterlesen…

Der Mann hinter dem Cronut

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Foto von: Daniel Krieger

 

Der Name Dominique Ansel ist Ihnen vielleicht kein Begriff, aber von seiner schlagzeilenträchtigen Erfindung, dem Cronut™  (halb Croissant, halb Donut, total lecker) haben Sie so wie gut wie sicher schon gehört. Er ist ein besessener Bäcker, der von den Besten seiner Zunft ausgebildet worden ist und dann selbst viele andere ausgebildet hat, bevor er 2011 seine erste Bäckerei, schlicht Bakery genannt, eröffnete.

Dieses Jahr expandiert er auf globaler Ebene: Eröffnet eine asiatische Flagship-Bakery in Tokio und in New York einen 230 qm großen Raum namens ‘The Kitchen’.  Der unerreichbare Spezialist für Süßes hat einen Lebenslauf, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, also schien es uns nur recht, ein …Diesen Artikel weiterlesen…

TripRebel Interview

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Rebellieren kann man auf ganz unterschiedliche Arten – die einen räumen ihr dreckiges Geschirr nicht in die Spülmaschine, die anderen radeln nackt zur Arbeit (ganz nach dem Motto: „weniger Reibung, weniger Umweltverschmutzung!“. TripRebel hat ein gutes Mittelmaß gefunden: Das Unternehmen möchte frischen Wind in die Hotelreservierungsbranche bringen, indem es die Buchung von Ferienunterkünften transparenter gestaltet.

 

Valentino Borghesi, Kreativdirektor von TripRebel, bemüht sich um eine klare Ästhetik für die gleichnamige Webseite, die als Hotel-Serviceportal dient. Auch über das Design hinaus möchte die Seite mit den Konventionen anderer Hotel-Serviceportale brechen. Wir sprechen mit Valentino, um mehr zu erfahren.

 

Die Buchung eines Hotels ist auf vielen aktuellen Webseiten ein ziemlich frustrierender Prozess. Wir möchten eine Plattform schaffen, die …Diesen Artikel weiterlesen…

Klick! Das Team von EyeEm über den Aufbau einer positiv gesinnten Community

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Communitys sind wie Tropenfisch-Aquarien: Sie sind äußerst beliebt, erfordern allerdings viel Pflege und entwickeln sich häufig zu einer Ödnis ohne Leben und regen Austausch (oder Fische). EyeEm hat es geschafft, eine internationale Community von Fotografen aufzubauen, die die gleichnamige App nutzen, Fotos anderer User kommentieren und sich an „Missions“ beteiligen.

 

Die Missions wurden von EyeEm ins Leben gerufen. Sie dienen dazu, in Zusammenarbeit mit Unternehmen einen Pool an Bildern zu erstellen, die von den Usern geschossen werden. Als Richtlinie wird jeweils ein Motto wie beispielsweise „Unterwegs“ oder „Familie“ festgesetzt, das dann von den Nutzern frei interpretiert werden kann. Gewinner erhalten Preise wie gerahmte Drucke ihrer Fotos oder Ausstellungsmöglichkeiten in verschiedenen Locations weltweit. Auch das „Open …Diesen Artikel weiterlesen…

Tipps und Tricks zum Thema Co-Working

April 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Den Begriff “Co-Working” haben Sie in letzter Zeit vermutlich schon mal gehört. Falls Sie sich aber immer noch nicht ganz sicher ist, was das eigentlich ist – es handelt sich dabei um eigenständiges Arbeiten an einem Ort, wo auch andere ihrer eigenen Arbeit nachgehen. Im Grunde wie in einer Universitätsbibliothek, nur ohne Hauch von Apathie und Bedauern in der Luft.

 Da immer mehr Menschen eigenständig arbeiten, entweder als Unternehmer oder Freiberufler, erfreuen sich die sogenannten Co-Working Spaces an immer mehr Beliebtheit. Laut einer Umfrage von Deskmag hat diese Arbeitsumgebung viele positive Effekte:

62% gaben eine Besserung ihrer Arbeitsphilosophie an
88% berichteten über erhöhtes Selbstvertrauen
70% fühlten sich gesünder, als in ihrem alten, traditionellen Büro
71% berichteten von einer Steigerung …Diesen Artikel weiterlesen…

Fünf TED-Talks zum Thema Produktivität

März 2015, von admin | 1 Kommentar – neueste von Monika

Was haben ein ehemaliger Mönch, ein Elite-Psychologe und ein Medienmogul gemeinsam? Sie alle haben einen Auftritt auf der TED-Bühne überstanden, ohne von Notizen abzulesen, peinliche Stille aufkommen zu lassen oder über ihre eigenen Füße zu stolpern – eine beachtliche Leistung.

Für Nicht-Eingeweihte, TED (Technology, Entertainment, Design) ist die Plattform, auf der sich die interessantesten und inspirierendsten Referenten der Welt versammeln, um über eine große Bandbreite von Themen zu sprechen. Es gibt dort Vorträge über alles, was Sie sich vorstellen können, von Wissenschaft über Wirtschaft bis hin zu Design. Ein Typ hat sogar mal ein Schwert geschluckt, aber das ist eine andere Geschichte.

Bei einer Auswahl von fast 2000 Vorträgen mit dem Potential, Ihre Neugier zu wecken, kann …Diesen Artikel weiterlesen…

Design, das die Welt verändert hat – ein Abend mit General Assembly & MOO

März 2015, von admin | Kommentar hinzufügen

Wenn Sie in der Menschenmenge, die am Mittwoch, den 18. März das Untergeschoss des Londoner MOO HQ füllte, dabei gewesen wären, dann hätten Sie ein wahres Festgelage an Design-Inspiration erlebt. Wir kamen in den Genuss eines Sechs-Gänge-Menüs an Kurzvorträgen von einer Auslese interessanter Leute, die sich alle mit der Beantwortung der Frage ‘wie hat Design die Welt verändert’ befassten. Wenn Sie nicht dabei sein konnten, macht nix, wir haben die Höhepunkte zusammengefasst (Essensreste der besten Art). Guten Appetit!

Matt Grey, Director of Ideation bei MOO

Unser eigener Matt Grey servierte mit einer schlichten, aber tiefgreifenden Proposition das Amuse-Bouche des Abends. Auf den Spuren der lateinischen Ursprünge des Worts Design – es bedeutet …Diesen Artikel weiterlesen…

The Habit Journal – Mit den richtigen Gewohnheiten durchstarten, Seite für Seite

März 2015, von admin | 2 Kommentare – neueste von evao

 

Erinnern Sie sich noch an Ihren Neujahrsvorsatz, nur noch Lebensmittel in Grüntönen zu sich zu nehmen? Ich mich auch nicht! Es gibt tonnenweise digitales Zeug zum Gewohnheits-Tracking, das helfen soll, auf Kurs zu bleiben, aber wenn Sie nicht interessiert sind, können Sie’s ausschalten und noch ein Stück Pizza verschlingen.

Der aus Belfast stammende Entrepreneur Chris Kyle beschloss, etwas zu ändern, als er auf ein kleines Problem stieß: auf seiner Hochzeit eine Rede vor 100 Leuten zu halten. Für die meisten Leute wäre das allein schon nervenaufreibend genug, aber weil bei Chris noch Glossophobie (Furcht vor glänzenden Oberflächen…nein, im Ernst, es ist die Angst, in der Öffentlichkeit zu sprechen) hinzukam, musste er dringend einen Weg finden, …Diesen Artikel weiterlesen…

Länger als ein Nickerchen: Über die Einführung einer Nachtwäsche-Marke, vom Konzept bis zur Fertigstellung

März 2015, von admin | Kommentar hinzufügen


Sind Sie bereit, den Sprung zu wagen? Lernen Sie Sonia Padam kennen, die den Sprung von der Buchhalterin zur Unternehmerin gemacht hat, mit Eight Hours Studios, einer Luxus-Marke für Nachtwäsche.  Wir sprachen mit ihr über ihre Inspiration für den Karrierewechsel, die Wichtigkeit starker Markenwerte und darüber, wie man ein Netzwerk von Beeinflussern aufbaut und dass es OK ist, auf dem Weg ein paar Fehler zu machen. Puh! Ihre Marke mag ja Eight Hour Studio heissen, aber es war weit mehr nötig als acht Stunden Schlaf, um sie zu entwickeln. Lesen Sie weiter, um alles über Sonias Geschichte zu erfahren.

Woher kam die Idee für Eight …Diesen Artikel weiterlesen…

Historisches Briefpapier

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie nicht unsere Angebote, Rabatte und weitere interessante Dinge!

Zum Newsletter anmelden
Folgen Sie uns auf Twitter
Zum Feed anmelden

MOO Produkte auf Flickr

  • Tulp-tempera-groot
  • No CD!
  • horsey

Mehr auf Flickr

Neu bei MOO?

Wir helfen unseren Kunden, Dinge wie Visitenkarten, Postkarten und MiniCards herzustellen, damit sich unsere Kunden ganz auf die Vermarktung Ihrer Produkte konzentrieren können.

Druck kann so einfach sein. We love it.